Alle Produkte anzeigen

Stühle

SALE: 8 Artikel in Stühle von Topstar bis zu 31% reduziert! - Jetzt ansehen!
Top Suchbegriffe: klappstuhlbürostuhl drehstuhlkettlerb%c3%bcrostuhlstuhlschreibtischstuhlbarhocker schwarzst%c3%bchledrehstuhlklappsesselmerxxb%c3%bcrost%c3%bchlerollhockerliegest%c3%bchlefreischwinger
Schlau mit Hitmeister: Stühle Ratgeber

Alles über Stühle: Ergonomie, Material und mehr

Der richtige Stuhl auf der Arbeit oder Zuhause ist unerlässlich. Für Ihre Gesundheit und eine gute Produktivität und Leistungsfähigkeit lohnt es sich, etwas mehr Geld zu investieren. Ergonomische Stühle sind dabei die beste Wahl. Egal, ob privat oder geschäftlich, der Stuhl sollte sich optimal Ihrer Sitzposition anpassen, eine leichte Neigung nach hinten haben , sowie die Lendenwirbelsäule unterstützen. In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen, was Sie beim Kauf von Stühlen beachten sollten, welche verschiedenen Arten es gibt und wie Sie die Sitzmöglichkeiten am besten reinigen und pflegen.

1. Die richtige Ergonomie eines Stuhls

Um Rückenproblemen vorzubeugen und Ihnen das Arbeiten so angenehm wie möglich zu gestalten, ist es wichtig, dass Sie eine angenehme Sitzposition einnehmen können. Besonders bei den Bürostühlen, auf denen Sie mindestens acht Stunden pro Tag sitzen, ist dies wichtig.

Die folgenden Eigenschaften garantieren Ihnen ein komfortables Sitzen für lange Zeit:

  • Der Stuhl kann individuell eingestellt werden. Neben der Sitzhöhe können Sie die Stellungen von Lehne und Sitz abstimmen.
  • Zahlreiche Federungen gewährleisten, dass sich der Stuhl besser an den Körper anpassen kann, ohne schädlich für die Haltung zu sein.
  • Eine Kopfstütze macht das Sitzen besonders komfortabel.
  • Geteilte Rückenlehnen sorgen für eine bessere Beweglichkeit des Körpers. Die beiden Hälften lassen sich jeweils für sich bewegen und passen sich daher jedem Rücken an.
  • Die Synchronmechanik gewährleistet, dass sich die Rückenlehne immer synchron mit der Sitzfläche neigt. Dadurch ist Ihr Körper stets in Bewegung.
  • Die atmungsaktive Polsterung der Rückenlehnen sollte weder zu hart, noch zu weich sein.
  • Die Armlehnen sind sowohl in der Breite, Tiefe als auch Höhe verstellbar.

So richten Sie Ihren Arbeitsplatz ergonomisch ein [Hier klicken und Einblenden]

Tipp:

Nur wenn Sie ergonomisch und dynamisch auf dem Stuhl sitzen, werden die gewünschten Ergebnisse eintreten. Wechseln Sie also am besten regelmäßig Ihre Sitzposition.


2. Die verschiedenen Stuhlarten

2.1 Bürostühle

Bei keiner anderen Stuhlart ist ein bequemes Sitzen so wichtig wie bei einem Bürostuhl. Für die richtige ergonomische Einstellung eines solchen sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Beim Zurücklehnen sollte der Beckenkontaktverlust möglichst gering sein. Das bedeutet, dass man sich möglichst weit nach hinten setzen sollte und den Lendenwirbelbereich durch die Rückenlehne stützen lässt.
  • Die Rückenlehnen sollten Sie möglichst hoch einstellen. Im Optimalfall reichen sie mindestens bis zu den Schulterblättern.
  • Stellen Sie die Höhe der Armlehnen so ein, dass Ihre Arme darauf in einem 90°-Winkel liegen.
  • Bei der Sitzhöhe müssen Sie berücksichtigen, dass Sie mit Ihren Füßen noch auf den Boden kommen. Ihre Beine sollten letztendlich in einem rechten Winkel positioniert sein.
Eine besonders komfortable Variante des Bürostuhls ist der sogenannte Chefsessel:
  • Armlehnen sorgen für optimalen Komfort
  • Einwandfreie Polsterung
  • Meist fünfarmiges Rollengestell
  • Auswahlmöglichkeit zwischen manuell verstellbaren und elektrischen Chefsesseln

2.2 Gartenstühle

Gartenstühle gibt es in verschiedenen Materialien. Im Folgenden stellen wir Ihnen die beliebtesten vor und zeigen jeweils deren Vor- und Nachteile auf:

Material Vorteile Nachteile
Holz (meist Akazien, Teak oder Eukalyptus) Schöne Optik Aufwendige Pflege: Öl- oder Lackbehandlung
Plastik Meist Klappstühle, die sich gut eignen, wenn wenig Platz zur Verfügung steht Einfache Pflege: nass abwischen Relativ billige Optik
Metall Hochwertige Optik Einfache Pflege: nass abwischen Sehen relativ „kühl“ aus Werden im Sommer schnell heiß

Auch die richtige Aufbewahrung von Gartenstühlen ist besonders wichtig:

  • Eine Gartenbox stellt eine gute Möglichkeit dar, um Möbel oder Polster aufzubewahren.
  • Auch Holztruhen können für die Aufbewahrung verwendet werden. Diese halten den Witterungsbedingungen allerdings nicht so gut stand wie Gartenboxen.
  • Für die Lagerung größerer Gartenmöbel eignen sich kleine Geräte- und Aufbewahrungsschuppen.
Esszimmerstühle

2.3 Esszimmerstühle

Die Möbel im Esszimmer werden besonders häufig beansprucht und sollten daher von guter Qualität sein.

Achten Sie beim Kauf vor allem auf folgende Merkmale:

  • Komfort
  • Stabilität
  • Hochwertige Konstruktion
  • Gut abwaschbare Polsterung

2.4 Kinderhochstühle

Kinderstühle sind höher als gewöhnliche Esszimmerstühle, damit die Kinder den Tisch ebenfalls überblicken können.

Auch hier gibt es einige Punkte, die Sie beim Kauf bedenken sollten:

  • Stabilität (Kinder bewegen sich viel!)
  • Farben und Lacke der Stühle sollten beständig sein
  • Bestenfalls aus Metall oder Plastik, da leicht abwaschbar
  • Integrierte Getränkefläche
  • Abgerundete Ecken und Kanten zur Eindämmung der Verletzungsgefahr

3. Pflege und Reinigung

Für die verschiedenen Materialien ist eine unterschiedliche Reinigung vonnöten. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie bei den verschiedenen Stühlen und Bezügen vorgehen sollten:

Kunststoff-/Plastikstühle

  • Bei einfachen Verschmutzungen: Mit einem nassen Tuch abwischen und danach trocken reiben.
  • Bei stärkeren Verunreinigungen: Reinigung mit etwas Spülmittel. Seifenrückstände danach entfernen! Falls immer noch Flecken zu sehen sind, können Sie zu Essiglauge greifen. Diese sollte danach unbedingt mit Spülmittel abgewaschen werden.
  • Verwenden Sie nur Mittel, die weder Lösungsmittel, noch Öle und Fette beinhalten (diese könnten nämlich den Kunststoff beschädigen).
  • Alternativ können Sie auch Dampfreiniger verwenden.

Holzstühle

  • Reinigung überwiegend identisch mit der eines Kunststoffstuhls
  • Bei Gartenstühlen:
    • Drei- bis viermal im Jahr ein Holzöl zur Pflege und Erhöhung der Witterungsbeständigkeit auftragen: Tragen Sie das Öl mit einem Flachpinsel dünn auf das Holz auf und lassen Sie es knapp 30 Minuten einziehen. Danach können Sie das überschüssige Öl abtupfen und den Stuhl trocknen lassen.
    • Wenn das Holz mit Farblack überzogen ist, tragen Sie diesen regelmäßig mit einer Drahtbürste ab und erneuern Sie ihn.
    • Wenn das Holz schon graue Schlieren bekommt, verwenden Sie nach der Reinigung Schleifpapier, um diese schmutzig aussehenden Elemente zu entfernen. Arbeiten Sie immer in Richtung der Maserung, da das Holz sonst splittern kann. Nachdem das Holz abgeschliffen wurde, spülen Sie es mit Wasser ab.
Stühle mit Lederbezug

Stühle mit Stoffbezug

  • Wenn der Bezug vom Möbelstück abziehbar ist, können Sie ihn im Normalfall problemlos in der Waschmaschine reinigen.
  • Kann der Bezug nicht abgezogen werden, sorgen Textilerfrischer dafür, dass unangenehme Gerüche verschwinden.
  • Bei Flecken empfiehlt es sich, speziellen Reinigungsschaum für Polstermöbel zu verwenden.

Stühle mit Lederbezug

  • Stellen Sie Ihren Stuhl nicht direkt an eine Heizung, ansonsten trocknet das Leder aus.
  • Sollte Flüssigkeit über das Leder laufen, reinigen Sie den Bezug so schnell wie möglich.
  • Für eine grobe Reinigung reicht ein Lappen mit etwas Spülmittel.
  • Sollte die Verschmutzung stärker sein, gibt es zahlreiche Reinigungsmittel, die speziell auf die Bedürfnisse von Leder ausgelegt sind wie zum Beispiel Lederpolituren.
  • Pflegelotionen für Leder schützen das Material besser vor zukünftigen Flecken.

Entdecken Sie weitere Sitzmöglichkeiten aus unserem Sortiment