Sale (52)

Hocker (1900 Artikel)

Farbe: Schwarz - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Kunstleder, Edelstahl - Art: Barhocker
183,30 €
Art: Sitzhocker
(1)
29,49 €
-19%
53,50 € 43,32 €
Farbe: Beige - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Kunstleder, Edelstahl - Art: Barhocker
183,30 €
Farbe: Schwarz - Möbelstil: Modern - Material: Kunstleder, Edelstahl - Art: Barhocker
164,48 €
Art: Sitzhocker
(1)
85,38 €
Farbe: Grau, Silber - Material: Kunststoff, Aluminium - Art: Gartenhocker, Sitzhocker
66,67 €
-22%
Farbe: Schwarz - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Kunstleder, Edelstahl - Art: Barhocker
(3)
244,00 € 189,90 €
Farbe: Braun - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Kunstleder, Chrom - Art: Barhocker
183,30 €
Farbe: Grau - Art: Sitzhocker
26,78 €
Art: Sitzhocker
54,95 €
Farbe: Beige - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Kunstleder, Chrom - Art: Barhocker
183,30 €
Farbe: Weiß - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Kunstleder, Edelstahl - Art: Barhocker
189,90 €
Art: Sitzhocker
52,63 €
18,90 € 18,89 €
-18%
52,00 € 42,44 €
Farbe: Orange - Art: Sitzhocker
26,83 €
Art: Sitzhocker
46,84 €
-32%
Farbe: Blau - Material: Holz, Kunstleder - Art: Sitzhocker - Zusatzinformation: America
79,99 € 54,54 €
Farbe: Schwarz - Kissenart: Sitzkissen
19,90 €
Farbe: Blau - Art: Sitzhocker
26,78 €
Farbe: Weiß - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Kunstleder, Chrom - Art: Barhocker
(1)
183,30 €
Farbe: Weiß - Möbelstil: Modern - Art: Sitzhocker
59,95 €
Farbe: Schwarz - Möbelstil: Modern - Material: Metall, Leder, Chrom - Art: Barhocker
143,66 €
Einheit Füllmenge: Stück - Art: Barhocker
88,98 €
Art: Sitzhocker
85,38 €
18,90 € 18,89 €
7,10 €
Farbe: Weiß - Art: Sitzhocker
17,95 €
Einheit Füllmenge: Stück - Art: Barhocker
69,98 €
59,90 €
Farbe: Schwarz - Art: Sitzhocker - Material: Kunstleder
51,13 €
Art: Barhocker
125,98 €
Serie: Schlossgarten - Art: Sitzhocker, Klapphocker - Holzart: Eukalyptus
32,90 €
-16%
Art: Fernsehtische - Holzart: Buche
65,00 € 54,37 €
Schlau mit Hitmeister Hilfreiche Informationen rund um Produkte und Marken

Hocker Ratgeber

1. Der Hocker

Früher auch als Schemel bezeichnet, war der Hocker ursprünglich eine Ablage für die Füße. Heute ist er jedoch eine unerlässliche Sitzmöglichkeit in Wohnzimmern, dient als Steighilfe oder erleichtert die Gartenarbeit.



In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, welche unterschiedlichen Hocker es gibt und welcher sich am besten für die verschiedenen Einsatzzwecke eignet.

Im Gegensatz zu einem Sessel oder Stuhl hat der Hocker zumeist keine oder nur eine sehr kleine Rückenlehne und ist mit drei oder vier Beinen ausgestattet. Neben den unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten überzeugt er vor allem durch die Vielzahl an Materialien, sodass er sich in jedes Zimmer integrieren lässt:

Sitzhocker
  • Kunststoff: Sehr preiswert und funktional, kann je nach Material auch im Außenbereich eingesetzt werden (beispielsweise Acryl), in vielen verschiedenen Farben erhältlich
  • Holz: Echtholzarten wie Buche, Eiche etc. oder Holzwerkstoffplatten
  • Aluminium: Sehr leicht, jedoch wenig robust
  • Edelstahl: Hochpreisig und sehr robust
  • Pappe: Preiswert, hält Belastungen von bis zu 200 Kilogramm stand
  • (Poly-)Rattan: Hochwertiges Material, das witterungsbeständig ist und auch im Außenbereich eingesetzt werden kann

Des Weiteren sind manche Hocker mit einem Bezug ausgestattet:

Bezugsmaterial Vorteile Nachteile
Textil
- Kunstleder
- Polyester
- Baumwolle
+ Sehr pflegeleicht, einfach zu reinigen
+ Preiswert
+ In vielen verschiedenen Motiven (von unifarben bis bunt gemustert) erhältlich
- Tierhaare lassen sich schlecht entfernen
Leder + Zeitlos und elegant
+ Wirkt sehr hochwertig und edel
+ Problemlose Entfernung von (Tier)-Haaren
- Pflegeintensiv
- Teuer in der Anschaffung
Fell + Optisch ansprechend
+ Hoher Sitzkomfort
+ Einzigartiges Fellmuster macht den Bezug zum Unikat
- Schwer zu reinigen
- Teuer in der Anschaffung

Ein Hocker sollte jedoch nicht nur optisch überzeugen, sondern auch bezüglich der Qualität entscheidende Kriterien aufweisen:

  • Tragfähigkeit
  • Stabilität
  • Haltbarkeit

Bevor Sie sich also einen Hocker kaufen, sollten Sie sich Gedanken bezüglich des Einsatzbereiches (Garten, Wohnzimmer etc.), der Mechanik (Tragfähigkeit, Höhe, Breite, Option der Höhenverstellbarkeit, mit oder ohne Rollen) und des Stiles (Material, Bezug, Anzahl der Beine) machen.


2. Einsatzmöglichkeiten von Hockern

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Arten von Hockern es gibt und wo sie am besten eingesetzt werden:

Esszimmer/Küche Barhocker
Wohnzimmer Fußhocker, Sitzhocker (Kamelhocker, Sitzwürfel), Fotohocker
Badezimmer Duschhocker
Arbeitszimmer Fitnesshocker
Kinderzimmer Kinderhocker, Fotohocker
Ausflug oder Urlaub Strandhocker, Klapphocker
Garten Kniehocker, Stapelhocker
Als Steighilfe Stapelhocker, Rollhocker (Elefantenfuß)


2.1 Der Hocker als Sitzmöglichkeit

Hocker sind im Wohn-, Ess- oder Schlafzimmer eine praktische und platzsparende Sitzmöglichkeit. Sie bieten gegenüber einer Couch oder einem Sessel viele Vorteile, da sie jederzeit umgestellt werden können und stellen deshalb eine ideale Ergänzung zur Wohnzimmergarnitur dar. Gästen bieten sie eine gemütliche Sitzgelegenheit und können, wenn sie nicht in Gebrauch sind, als Fuß- oder Zeitschriftenablage verwendet werden. Bezüglich der Farb- und Materialauswahl sollte ein Sitzhocker zum Rest der Einrichtung passen.

Zu den Sitzhockern gehören beispielsweise die sogenannten Sitzwürfel. Diese bieten nicht nur eine bequeme Sitzmöglichkeit, sondern dienen aufgrund des Hohlraums innerhalb des Hockers auch als Aufbewahrungsort. Auch Kamelhocker stellen eine bequeme Sitzmöglichkeit dar: Solche Hocker sind meistens im orientalischen Design gehalten und mit robustem Leder gepolstert, das Sitzkissen erinnert dabei an den Höcker eines Kamels. Das Gestell besteht aus hochwertigen Hölzern, wie beispielsweise Zedernholz.

Barhocker können sowohl an Theken in Kneipen als auch höheren Tresen im Esszimmer oder an der Theke Ihrer Hausbar eingesetzt werden.

  • Hohe und schlanke Bauweise
  • Teilweise mit Textil- oder Lederpolsterung und Arm- oder Rückenlehnen erhältlich
  • Aus Holz oder Metall
Fotohocker

Foto- und Papphocker: Fotohocker bestehen entweder aus Holz (MDF-Platten) oder aus stabiler Pappe. Sie sind praktisch, äußerst flexibel und vielseitig einsetzbar.

  • Mit jeden erdenklichen Motiven bedruckt echte Hingucker
  • Durch die unzählige Anzahl an Möglichkeiten lässt sich für jede Art von Einrichtung das passende Motiv finden
  • Unbedruckte Papphocker können Sie selbst bemalen beziehungsweise mit Fotos bekleben
  • Zumeist mit bis zu 150-200 Kilogramm belastbar

Fitnesshocker: Ein Fitnesshocker eignet sich am besten für das Arbeiten am PC. Diese Hocker sind zumeist höhenverstellbar und durch die ergonomische Form besonders rückenfreundlich: Durch die balancierbare Sitzfläche und den schwingbaren Fuß können Sie für eine längere Zeit auf dem Hocker sitzen ohne die Wirbelsäule zu stark zu beanspruchen.

2.2 Der Hocker als Steighilfe

Ein Hocker eignet sich nicht nur als Sitzgelegenheit oder Fußablage, sondern stellt auch eine praktische Steighilfe dar, sodass höherliegende Gegenstände schnell erreicht werden können.

Verwenden Sie auf keinen Fall einen Sitzhocker als Steighilfe, denn dieser kann wegrutschen oder durchbrechen. Deswegen sollten immer nur speziell als Steighilfe gekennzeichnete Hocker verwendet werden. Des Weiteren sollten diese Hocker folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Hohe Belastbarkeit (im Idealfall 150 Kilogramm oder mehr)und Stabilität
  • Trittbrett: Ausreichend Stellfläche für beide Füße
  • Rutschfeste Stuhlfüße

Rollhocker: Eine klassische Steighilfe ist der Rollhocker – auch als Elefantenfuß , Tritthocker oder Rolltritt bezeichnet. Diese praktische Hilfe mit Rollen ist dazu geeignet, ein hohes Regal oder ähnliches zu erreichen. Der Hocker besteht aus einem leicht tonnenförmigen Grundgerüst mit gefederten Rollen, die jedoch eintauchen, sobald die Steighilfe belastet wird. Aufgrund des runden und meist mit einem gummiüberzogenen Randes steht er sehr sicher. Wenn der Hocker nicht in Gebrauch ist, lässt er sich dank der Rollen problemlos verschieben. Auf dem Trittbrett finden zwei Füße Platz, sodass keine Abrutschgefahr besteht. Des Weiteren ist ein Elefantenhocker mit bis zu 150 Kilogramm belastbar.

Klapphocker: Auch ein Klapphocker ist – je nach Konstruktion – eine gute Steighilfe. Diese Hocker sind mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet und lassen sich platzsparend zusammenklappen. Belastbar sind diese Klapphocker mit einem Gewicht von maximal 150 Kilogramm. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, ob der Hocker wirklich als Steighilfe geeignet ist, da viele Klapphocker auch als Sitzhocker verkauft werden.

2.3 Outdoor-Hocker

Hocker sind nicht nur im Wohnbereich praktische Helfer, sie eignen sich auch für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten: Ob im Garten oder beim Campen, der passende Hocker ermöglicht Ihnen stets komfortables Sitzen.

Gartenhocker: Solche Hocker können sowohl für die Gartenarbeit verwendet werden als auch als Dekorationsobjekt im Garten dienen. Bei der Gartenarbeit tragen sie viel zum Komfort bei, da sie Rücken und Knie entlasten und die Bandscheiben schonen. Dafür bieten sich neben klassischen Gartenhockern auch sogenannte Kniebänke an. Vor allem für ältere Menschen, denen das Knien schwerer fällt, sind solche Stützhilfen ideal. Zumeist lassen sie sich in einen Hocker umwandeln und bieten Ihnen deswegen eine gemütliche Sitzgelegenheit in Pausen. Auch Stapelhocker lassen sich als Gartenhocker verwenden. Die Kunststoffhocker sind sehr leicht, äußerst flexibel einsetzbar und preiswert. Wer mehrere Exemplare dieses Hockers besitzt, kann diese ganz einfach ineinander stapeln.

Strand- und Campinghocker: Wer einen Hocker für das Campen oder für Ausflüge sucht, sollte auf folgende Eigenschaften achten:

Strandhocker
  • Gewicht: Der Hocker sollte nicht mehr als ein halbes Kilogramm wiegen
  • Kompakte Packmaße: Der Hocker sollte schnell und leicht ein- und ausklappbar sein
  • Bequeme Sitzfläche
  • Hohe Belastbarkeit
  • Strapazierbares, witterungsbeständiges und leichtes Material

2.4 Sonstige Hocker

Hocker sind schon längst nicht mehr reine Fußablagen, vielmehr überzeugen sie durch vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Neben ansprechenden Designs weisen sie je nach Modell unterschiedliche Eigenschaften auf:

  • Duschhocker sind wasserfest und erleichtern vor allem alten Menschen, die nicht mehr selbstständig stehen können, das tägliche Hygieneritual.
  • Kniehocker sind Gesundheitshocker, die ein aufrechtes Sitzen ermöglichen und dadurch den Rücken und die Bandscheiben entlasten.
  • Fußhocker stellen eine sinnvolle Ergänzung zu einem Sessel dar und dienen der Entspannung.
  • Dreibeinhocker lassen sich schnell zusammenklappen und können vielfältig eingesetzt werden, wie beispielsweise in der Diele zum Schuhe anziehen.
  • Kinderhocker sind gute Sitzgelegenheiten für Kinder. Die Hocker ermöglichen, dass die Kleinen sich eigenständig hinsetzen und wieder aufstehen können. Wichtig hierbei sind die altersgerechte Größe und die Kippsicherheit des Hockers.


Kunden suchten auch nach: Schemel