Sale (2)

Bettwäsche (1156 Artikel)

Schlau mit Hitmeister

Bettwäsche

Hält Biber-Bettwäsche tatsächlich wärmer als Mikrofaserbettwäsche? Ist jede Bettwäsche bei 60 Grad waschbar und sollte ich Bettwäsche jeden Tag neu aufschütteln? Hier erfahren Sie die wichtigsten Infos über Bettwäsche, Kopfkissen und Co.

Jede Nacht schlafen wir in ihr, doch nur die wenigsten machen sich Gedanken, was die richtige Wahl der Bettwäsche betrifft. Dabei nehmen Kopfkissen- und Deckenbezug Einfluss auf unser Schlafverhalten und spielt eine wichtige Rolle, wie gut wir schlafen. Gerade für Allergiker ist die Wahl der richtigen Wäsche äußerst wichtig, da diese Allergien verringern, aber auch verschlimmern kann. Wir zeigen Ihnen, welche unterschiedlichen Materialien es gibt und was Sie beim Kauf neuer Bettwäsche berücksichtigen sollten.

Das Angebot auf Hitmeister

Auf Hitmeister finden Sie ein vielfältiges Angebot an Bettwäsche – egal, ob schlicht und elegant oder verspielt und bunt:

  • Kinder- und Jugendmotive
  • Fußball- und Sportmotive
  • Filmmotive
  • Muster: Punkte und Kreise, Streifen, Blumen, Karos
  • Unifarben

Des Weiteren finden Sie eine große Auswahl an Wendebettwäsche. Hierbei weisen die Ober- und Unterseiten der Bettwäsche jeweils eine unterschiedliche Musterung oder Farbgebung auf. Wendebettwäschen sind in vielen verschiedenen Materialien erhältlich und sind äußerst praktisch, da Ihnen mit dieser Bettwäsche gleich zwei verschiedene Designs zur Verfügung stehen.

Bettwäschematerialien

Nicht nur für Allergiker spielt die Wahl des richtigen Materials der Bettwäsche eine entscheidende Rolle, sondern sie sollte auch passend zur Jahreszeit ausgewählt werden. Eine geeignete Garnitur sollte sich möglichst durch drei Eigenschaften auszeichnen:

  • Temperaturausgleichend = Im Sommer kühlend beziehungsweise im Winter körpertemperaturannehmend
  • Feuchtigkeitsaufnehmend = Jeder Mensch schwitzt im Schlaf bis zu zwei Litern Flüssigkeit aus, die Bettwäsche sollte diese aufnehmen und an die Außenluft abgeben
  • Atmungsaktiv = Verhindert Frieren beziehungsweise Schwitzen unter der Bettdecke

Damit Ihre Bettwäsche alle drei Kriterien erfüllen kann, sollten Sie die Materialwahl von der Jahreszeit abhängig machen. Sonst kann es sein, dass Sie im Winter frieren oder im Sommer zu viel schwitzen, was einen unruhigen und wenig erholsamen Schlaf zur Folge haben kann.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Materialen sich für den Sommer und den Winter besonders eignen:

SommerbettwäscheWinterbettwäsche
  • Seersucker
  • Jersey
  • Damast
  • Leinen
  • Satin
  • Linon
  • Biber/Flanell
  • Microfaser
  • Satin
  • Linon

Die Materialien

Bettwäsche in hellgrüner Farbe
Sommerbettwäsche ist meist dünner und geschmeidiger als gröbere Winterbettwäsche. Alternativ kann man anstelle von Daunendecke und Bettwäsche auch eine dünne Wolldecke im Sommer als Bettdecke benutzen.

Die meisten Bettwäschen bestehen aus Baumwolle, da dieses Material sehr gut Feuchtigkeit sehr gut aufnimmt und atmungsaktiv ist. Baumwolle ist zudem äußerst pflegeleicht. Die verschiedenen Arten von Bettwäschen unterscheiden sich hauptsächlich durch die unterschiedlichen Webarten und ihren Baumwollanteil.

Biber/Flanell
Das dichte Gewebe aus Baumwolle wird ein- oder beidseitig aufgeraut, wodurch der Stoff dick und flauschig wird. Biberbettwäsche wird auf der Haut als wärmend und weich empfunden, außerdem ist sie weitgehend bügelfrei und durch ihre Hautfreundlichkeit auch für Allergiker geeignet.
Damast
Damastbettwäsche besteht meistens aus Baumwolle oder Seide, teilweise sind auch Varianten aus Leinen erhältlich. Muster – zumeist großflächige Jacquardmusterungen – werden nicht aufgedruckt, sondern entstehen durch den Webvorgang.
Jersey
Jersey ist ein elastischer und weicher Stoff. Bettwäsche aus diesem Material ist ganzjahrestauglich, sehr pflegeleicht und anschmiegsam. Außerdem zeichnet Jersey sich durch Atmungsaktivität und Saugfähigkeit aus. Wegen der Elastizität empfiehlt es sich, den Stoff nach dem Waschen etwas in Form zu ziehen. Jerseybettwäsche besteht zumeist aus Baumwolle, kann aber auch aus Seide oder Viskose verarbeitet sein.
Mako-Satin
Das sehr feine Gewebe zeichnet sich durch eine dauerhaft glänzende Oberfläche und eine matte Unterseite aus. Eine solche Bettwäsche ist sehr weich und atmungsaktiv, muss jedoch nach jedem Waschen gebügelt werden und eignet sich nicht für den Trockner.
Linon
Linon ist ein Leinenimitat und ganzjahrestauglich. Eine solche Bettwäsche besteht aus 100 Prozent Baumwolle und ist sehr hautfreundlich. Außerdem liegt es kühl an und ist gut waschbar.
Seersucker
Bettwäsche aus Seersucker zeichnet sich in der Beschaffenheit durch abwechselnd glatte und geraffte Stoffstreifen aus. Außerdem ist es sehr pflegeleicht und angenehm weich, da es mit seiner reliefartigen Oberfläche nicht vollständig deckend auf der Haut aufliegt. Diese wellige Struktur hält außerdem Wärme ab und ermöglicht einen gute Luftzirkulation.
Grüne-gelbe Bettwäsche
Polyester-Bettwäsche ist oft mit tollen Mustern verziert. Allerdings ist dieser künstliche Stoff weniger freundlich zur Haut und weniger atmungsaktiv.

Polyester empfiehlt sich eher weniger als Material für Bettwäsche, da es zumeist nicht atmungsaktiv ist und auch keine Flüssigkeit aufnehmen kann. Dafür ist es jedoch preisgünstig und muss nicht gebügelt werden.

Microfaser
Microfaser ist im Gegensatz zu normalen Polyesterstoffen sehr saugfähig und formbeständig. Außerdem zeichnet es sich durch besonders feine und dünne Fasern aus, sodass die Bettwäsche sehr weich ist. Microfaser ist sehr resistent gegen Fusselbildung und muss nicht gebügelt werden.
Glanzsatin
Dieses Gemisch aus Baumwolle und Polyester zeichnet sich durch einen dauerhaften Glanz und hohe Farbbrillanz aus. Außerdem ist es sehr pflegeleicht und muss nicht nach jedem Waschen gebügelt werden. Auch Anteile aus Seide oder Viskose können bei einer Glanzsatinbettwäsche enthalten sein.

Auch Bettwäsche aus Leinen findet sich auf Hitmeister, dieser Stoff ist härter als Baumwolle oder Polyester und sehr robust. Außerdem kann er sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen. Allerdings muss er nach dem Waschen immer gebügelt werden, da er ansonsten sehr zerknittert.


3. Gängige Größen

Bettwäschen lassen sich zumeist einer von drei Größen zuordnen:

  • Standardgröße: Der Bettbezug misst 135 x 200 und der Kopfkissenbezug 80 x 80 Zentimeter. Daneben sind auch Ausführungen mit einer Kissengröße von 40 x 80 Zentimetern erhältlich.
  • Komfortgröße: Der Bettbezug misst 155 x 200 bis 220 und der Kopfkissenbezug 80 x 80 Zentimeter. Die Komfortgröße ist vor allem für Menschen ab einer Körpergröße von 1,75 Metern empfehlenswert.
  • Französische Bettwäschengröße: Für sehr große Decken gibt es Bettwäsche in den Sondergrößen 200 x 200 bis 220 x 240 Zentimeter.

Bettwäschen sind entweder mit praktischen Reißverschlüssen oder Knöpfen versehen.


4. Pflegetipps

Damit Ihre Bettwäsche möglichst lange hält, sollten Sie sie richtig pflegen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie die Lebensdauer verlängern können. Für alle Arten von Bettwäschen gilt: Beachten Sie immer die Symbole und Hinweise auf den eingenähten Pflegeetiketten, beispielsweise sind nicht alle Materialien für die Verwendung mit einem Trockner geeignet.

  • Waschen Sie neue Bettwäsche das erste Mal separat, ansonsten können sich andere Wäschestücke verfärben. Grund dafür ist, dass es bei der ersten Wäsche dazu kommen kann, dass überschüssige Farbe abgegeben wird.
  • Immer auf links gedreht waschen und Reißverschluss/Knöpfe schließen
  • Verwenden Sie immer Waschmittel ohne optische Aufheller (kein Colourwaschmittel)
  • Weiße Bettwäsche ist zumeist bis zu 90° C waschbar
  • Farbige Wäsche nicht über 60° C waschen
  • Vor allem farbige Wäsche sollte direkt nach dem Waschen zum Trocknen aufgehängt und nicht für längere Zeit liegenlassen werden
  • Bügeln Sie nicht zu heiß, da sonst der Stoff oder der Reißverschluss beschädigt werden kann

Des Weiteren empfiehlt sich aus hygienischen Gründen ein regelmäßiger Wechsel (mindestens alle vier Wochen). Im Sommer sollten Sie die Bettwäsche noch häufiger wechseln.


Kunden suchten auch nach: Bettbezüge