Alle Produkte anzeigen

Spielwaren

SALE: 65 Artikel in Spielwaren von Bayer Chic 2000 bis zu 18% reduziert! - Jetzt ansehen!

Beliebteste Hersteller

Top Suchbegriffe: lego star warsbrudermodellautos 1 18malen nach zahlenpuppenskylanderslegoschleichautosplaymobilmodellauto 1 24puzzlekaufladen zubehörlego duplostar wars

Spielfahrzeuge

  • Mattel
  • BIG
  • Bruder Spielwaren
  • Kinderland
  • Dickie Toys
  • Small Foot Design
  • Glow2B Germany
  • POLESIE
  • Formano
  • Simm
Schlau mit Hitmeister Hilfreiche Informationen rund um Produkte und Marken

Spielwaren Ratgeber

1. Überblick

Kinder und Erwachsene erfreuen sich an einer großen Auswahl an Spielwaren, die der Belustigung und sowohl dem gemeinsamen als auch dem spielzeugalleinigen Spielen dienen. Bestenfalls erzeugen Spiele und Spielzeug sogar noch einen tollen Lerneffekt, der Kindern sowie Jugendlichen in der körperlichen und geistigen Entwicklung stärkt. Gerade für Babys ist es enorm wichtig, ihre motorischen Fähigkeiten zu trainieren und Zusammenhänge durch kleine Spiele zu verstehen. Mit diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, worauf es beim Spielzeugkauf ankommt und wie Sie die richtige Mischung aus Spieleklassikern und modernem Spielzeug finden. Unsere Sicherheits- und Gesundheitstipps sowie Ideen zur Aufbewahrung vervollständigen Ihr Wissen über Spielzeug.

2. Tipps zum Spielzeugeinkauf

Beim Spielzeugkauf sollten Sie vor allem auf eines achten: Qualitätsmerkmale. Nicht selten wird beim Erwerb von Spielsachen ausschließlich auf den Wunsch der Kleinen eingegangen, ohne auf die genauen Hersteller- und Herkunftsangaben zu achten. Diese Kriterien sollte der neue Spaßartikel dennoch in jedem Fall erfüllen:

  • Auf der Verpackung muss genau angegeben sein, woher und von welchem Hersteller der Artikel stammt. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie sich für einen Artikel entscheiden, der diese Informationen aufweist.

  • Haben Sie ein Spielzeug aus Plastik erworben, sollte auf diesem ein „PVC frei“ Zeichen zu finden sein.

  • Berücksichtigen Sie bei der Spielzeugwahl auch die Altersangaben.

  • Wenn Sie eine Spielsache erwerben, die Musik abspielt, sollten Sie vorab die Lautstärke testen. Dies gilt insbesondere für Spieluhren oder ähnliche Artikel, welche die Kleinen mit ins Bett nehmen. Zu laute Musik kann Kinder erschrecken und bringt somit auch keine Lerneffekte mit sich.

  • Achten Sie darauf, dass die folgenden Siegel auf der Verpackung des Spielzeugs stehen:
    kinder - Das „CE Zeichen“: Dieses gibt an, dass der Artikel in der EU verkauft werden darf.
    - Das „GS Zeichen“: Das Siegel steht für „Geprüfte Sicherheit“ und versichert, dass die gesetzlichen Pflichten aus dem Produktsicherheitsgesetz eingehalten wurden. Es gibt an, dass das jeweilige Spielzeug sicher und nicht gesundheitsschädigend ist.

Gegebenenfalls befinden sich auf dem Produkt noch andere Siegel, wie zum Beispiel: „TÜV“ oder „Öko-Test“. Handelt es sich hierbei um verlässliche Prüfstellen, können Sie getrost zu dem Spielzeug greifen. Vorsicht ist jedoch bei herstellereigenen Prüfsiegeln geboten: Kann nicht genau nachverfolgt werden, durch wen und auf welche Weise die Ware geprüft wurde, sollten Sie die Spielsache nicht kaufen.


3. Verschiedene Spielzeugarten

Selbstverständlich spielt das Alter eine entscheidende Rolle beim Spielzeugkauf. Die folgende Übersicht soll Ihnen dabei helfen, die richtige Spielsache für jede Altersgruppe zu finden.

3.1 Die verschiedenen Altersgruppen

Altersgruppe Spielzeugart
Babys und Kleinkinder
  • Rasseln
  • Kuscheltiere
  • Bilderbücher
  • Gegenstände, die Geräusche erzeugen
  • Puzzles
  • Einfache Brettspiele
  • Memory
  • Duplo
  • Bauklötze
  • Murmelbahnen
Vorschulkinder
  • Brett-, Karten und Lernspiele
  • Puzzles
  • Kuscheltiere
  • Vorschulbücher
  • Buntstifte, Wachsmalkreiden, Wasserfarben
  • Malbücher
  • Knete
  • Tierfiguren, beispielsweise von "Schleich"
  • LEGO/Playmobil
Schulkinder bis 13 Jahre
  • Brett-, Karten- und Lernspiele
  • Bücher
  • Malbücher (z.B. "Malen nach Zahlen")
  • Tierfiguren, beispielsweise von "Schleich"
  • LEGO/Playmobil
Jugendliche und Erwachsene

3.2 Spielzeuge für Jungen und Mädchen

Die obige Auflistung von Spielsachen ist eine Auswahl an Produkten, die sich sowohl bei Jungen als auch Mädchen großer Beliebtheit erfreuen. Allerdings lassen sich auch einige Artikel nennen, die sich entweder vor allem Jungs wünschen oder auf der anderen Seite in nahezu jedem Mädchenspielzimmer zu finden sind.

Über diese Spielsachen freut sich sicher jeder Junge:barbie Mädchen spielen mitunter gerne mit den folgenden Spielsachen:
  • Puppen (zum Beispiel von „Baby Born“), „Barbies“, Frisierpuppen
  • Pferdefiguren („Filly-Pferdchen“)
  • Produkte von „Prinzessin Lillifee“
  • Artikel von „Hello Kitty“
  • Kinderküchen


4. Spielzeug für Draußen

Kinder spielen selbstverständlich nicht nur in der Wohnung, sondern halten sich auch gerne Draußen auf. Mit den richtigen Produkten machen die spielerischen Aktivitäten an der frischen Luft besonders viel Spaß. Wir haben hierfür eine kleine Auswahl an Spielsachen für Sie getroffen:



5. Hilfreiche Sicherheitstipps

Neben dem Spiel- und Spaßfaktor sollten Sie bei jedem Spielzeug einige Punkte beachten, sodass die Sicherheit und Gesundheit Ihres Kindes gewährleistet ist:

  • Riechen Sie an dem Spielzeug. Falls es unangenehme Gerüche aussondert, weist dies auf eine hohe Konzentration an Schadstoffen hin. Fragen Sie ruhig die Verkäuferin im Laden, ob Sie das Spielzeug aus der jeweiligen Verpackung nehmen können.
  • Stellen Sie sicher, dass sich keine Einzelteile von dem Spielzeug lösen. Vor allem bei Babys und Kleinkinder herrscht andernfalls Verschluckungsgefahr.
  • Tasten Sie das Produkt gründlich ab. Es sollte keinerlei scharfe Kanten aufweisen, sodass sich Ihr Kind nicht daran verletzen kann.
  • Auch bei Plüschtieren und Puppen ist Vorsicht geboten. Sie sollten sicherstellen, dass das Haar oder Fell nicht leicht ausfällt. Andernfalls stellen die niedlichen Begleiter für Babys und Kleinkinder eine echte Gefahrenquelle dar. Atmen die Kleinen die Fasern ein, droht Erstickungsgefahr.

6. Aufbewahrung von Spielzeug

Spielzimmer sind häufig voll mit Spielartikeln. Dies kann dazu führen, dass sich vor allem kleine Kinder schnell überfordert fühlen. Um dies zu verhindern und für Ordnung zu sorgen, sollten Sie bestenfalls eine gewisse Anzahl an Spielsachen festlegen, die Sie im Spielzimmer unterbringen möchten. Lassen Sie das Spielzeug, mit dem Ihr Kind besonders häufig und gern spielt, im Zimmer und verstauen Sie die selten benutzten zum Beispiel im Keller oder Dachboden. Als Aufbewahrungsmöglichkeiten eignen sich einfache Boxen, an denen Sie kleine Schilder anbringen können. Beschriften Sie diese, wissen Sie sofort, wo sich das jeweilige Spielzeug befindet – lästiges Suchen gehört somit der Vergangenheit an.