Sale (630)

Bilder für Ihr Zuhause (16796 Artikel)

-35%
Art: Bilderrahmen
18,95 € 12,30 €
Art: Leinwandbilder - Zusatzinformation: Motiv: Fountain
39,95 €

Alle wichtigen Informationen zum Thema Bilder für Ihr Zuhause

Übersicht Bilder

Ein gutes Bild oder Arrangement aus mehreren Bildern wird meist länger betrachtet als nur ein paar Sekunden. Damit Sie an Ihren Bildern nicht vorbei laufen, haben wir einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der Wahl des Motivs, der Form und des Materials behilflich sind. Auch der richtige Rahmen bei einem Foto macht aus Ihren Erinnerungen schnell ein Kunstwerk. Gerahmte Bilder können auf dem Regal stehen oder an der Wand hängen und das einzeln oder sogar in großer Zahl. Erlaubt ist, was gefällt. Drucke auf einer Leinwand bringen Ihnen Kunst nach Hause. Die Motivvielfalt ist groß und reicht von bekannten Gemälden bis hin zu Fotografien.

Wie findet man das beste Bild für die eignen Vier-Wände?

Form Motiv Materialien Rahmen

Form

Bereits die Form sagt viel aus. Bei Dreiteilern werden entweder ein Motiv auf mehrere Leinwände aufgeteilt oder drei unterschiedliche Motive miteinander kombiniert. Dadurch wirkt ein großes Bild nicht erdrückend. Diese Form nennt man Triptychon. Auch mehrere quadratische Leinwände können zusammen gehören. Das Motiv ist dabei meist nur in der Farbe unterschiedlich. Die bekanntesten Beispiele dafür sind vier Marilyn Monroe Portraits von Andy Warhol oder ein Baum zu allen vier Jahreszeiten. Um Landschafts- oder City-Bilder eindrucksvoll wirken zu lassen, eignen sich Panoramaaufnahmen sehr gut. Diese vermitteln den Eindruck, sich mitten im Motiv zu befinden.

Ein Bild, welches einzeln an einer Wand hängt, lenkt alle Blicke auf sich. So erhält auch ein kleines Bild große Aufmerksamkeit. Klare Linien werden durch eine exakte Aufhängung der Bilder erzeugt. Hierbei sollten sich die Kanten des Rahmens oder der Leinwand an einer imaginären Linie orientieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese quer oder hochkant verläuft. Um diese Linie zu erzeugen, ist Malerklebeband beim Aufhängen sehr hilfreich. Einen entspannteren Eindruck vermitteln unterschiedlich große Bilder, die sich scheinbar an keine klare Struktur halten. Fangen Sie dabei möglichst mit dem größten Bild in der Mitte an und drapieren alle übrigen um dieses herum. Bevor Sie Löcher bohren, vergewissern Sie sich, dass die Aufteilung Ihnen gefällt, indem Sie die Bilder auf dem Boden anordnen. Fotos müssen nicht immer eckig sein. Schneiden Sie Ihr Lieblingsfoto in eine andere Form und kleben es anschließend auf einen Hintergrund, der einen Kontrast bildet. Sie können die Form des Fotos, ähnlich wie durch Passepartouts, rund oder oval ausschneiden oder auch in Form eines Herzens oder Dreiecks. Danach nur noch in den Rahmen klemmen und fertig ist ein individuelles Bild.

Motiv

Im Bereich der Motive sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Klassisch eingerichtete Wohnungen erhalten durch den Mix mit modernen Bilder eine komplett andere Atmosphäre. Moderne Wohnungen hingegen bekommen durch antike Gemälde einen ganz besonderen Charme.

Handgemalte Ölgemälde müssen nicht unbedingt kostspielig sein. Replikate von berühmten Kunstwerken oder neue Designs passen in jede Wohnung. Der Vorteil von Ölgemälden ist, dass die Farbbrillanz sehr hoch und eine besondere Tiefenwirkung gegeben ist. Zudem sind sie sehr beständig gegen Alterung.

Kunstdrucke weisen ebenfalls eine hohe Qualität auf. Sie werden umweltfreundlich und mit lichtbeständigen Farben gedruckt. Die Motive der Bilder können neben bekannten Kunstwerken auch ganz banal sein und trotzdem gut aussehen. Die Nahaufnahme von Kaffeebohnen zum Beispiel verleiht Ihrer Küche ein besonderes Flair. Viele Aufnahmen sind zusätzlich mit Schriftzügen illustriert, wie zum Beispiel Städtefotos mit den jeweiligen Namen.

Auch bekannte Filmszenen oder prominente Gesichter, wie James Dean oder Audrey Hepburn, dienen als Vorlage für Kunstdrucke. Architektonische Meisterwerke, Landschaften und Tiere können genauso verwendet werden wie Großaufnahmen von Pflanzen oder Pop-Art-Motive. Oft werden Fotografien auch stark in Farbe und Kontrast bearbeitet, sodass surreale Bilder entstehen. Zeichnungen und abstrakte Figuren sind etwas unauffälliger und werden vor allem als Krönung der gesamten Einrichtung verwendet. Sie können auch Ihr eigenes Foto als Poster oder Leinwand herstellen lassen.

Materialien

Für die meisten Bilder werden Leinwände verwendet. Dabei ist ein Leinen- oder Baumwollstoff auf einen Keilrahmen aus Holz aufgespannt. Der Stoff wird mit einer verdünnten Leimlösung beschichtet, um ihn reißfester zu machen. Falls die Leinwand nicht fest genug gespannt wurde, kann das Wackeln des Stoffs zu Rissen in Gemälden führen. Um Spannungsveränderungen vorzubeugen, sind die Winkel des Rahmens bei guten Leinwänden mit Metallstäben verstärkt. Ein Verzug kann beispielsweise durch Veränderungen in der Temperatur und Luftfeuchtigkeit stattfinden. Leinwände gibt es sowohl bedruckt als auch bemalt, wobei beim Druck UV-resistente Farben verwendet werden. Der eigentliche Charme eines Gemäldes wird durch die Leinwand erst unterstrichen.

Um eigene Kreationen zu schaffen, können Sie auch leere Leinwände kaufen und diese selbst mit Acryl oder Ölfarbe bemalen. Tragen Sie vorher eine Grundierung aus Leim, Füllmaterial und Farbe auf, wie sie in jedem Bastelbedarf zu bekommen ist. Diese dient der Konservierung und erleichtert das Arbeiten, da die Leinwand sonst sehr viel Farbe einsaugt.. Zudem kann eine helle Grundierung die Leuchtkraft verstärken, während eine dunkle Grundierung sie herabsetzt. Leinwände sollten in jedem Fall vorsichtig behandelt werden, um Risse zu vermeiden.

Als Alternative zu den bespannten Holzrahmen gibt es viele andere Materialien, die als Untergrund für ein Bild dienen. Holz zum Beispiel verändert den ganzen Look des Bildes und lässt es rustikal wirken. Den besonderen Reiz machen kleine Gebrauchsspuren im Holz aus. Der Untergrund ist zudem sehr stabil und die Motive werden mit einer speziellen Sprühtechnik aufgebracht.

Plexiglasbilder bieten eine spezielle Tiefenwirkung. Plexiglas ist aus Acryl gefertigt und abwaschbar. Die Motive werden auf die Rückseite gedruckt, wodurch neben der Tiefenwirkung eine besondere Farbbrillanz entsteht. Zudem ist das Bild direkt durch die Acrylscheibe geschützt. Ein Nachteil ist, dass bei starker Sonneneinstrahlung oder seitlichem Betrachten eine Spiegelung entstehen kann. Besonders wirkungsvoll ist dieses Material für Aufnahmen von Wasser.

Sehr leicht und trotzdem stabil sind Alubilder. Hierbei werden die Motive entweder direkt auf das Verbundmaterial gedruckt oder kaschiert. Alu-Dibond besteht aus zwei dünnen Aluminiumplatten, die durch eine Kunststoffplatte in der Mitte verbunden sind. Wegen des geringen Gewichts und der Flexibilität wird Dibond häufig für Wanderausstellungen genutzt.

Auch Poster kommen nie aus der Mode. Schon mit wenig Aufwand können Sie Ihr gewähltes Motiv an der Wand inszenieren. In einem Rahmen kommen die auf Papier gedruckten Motive besonders zur Geltung.

Rahmen

Bilderrahmen sehen nicht nur schön aus, sondern sind gleichzeitig auch nützlich. Sie schützen das Bild vor Flecken und anderen Beschädigungen. Zudem müssen keine Löcher in das Foto gestochen werden, um es aufzuhängen. Sie können nicht nur Fotos einrahmen, sondern auch die Kunstwerke Ihrer Kinder, Magazin- Ausschnitte und wertvolle Erinnerungsstücke. Moderne Rahmen dürfen dabei genauso antike Gemälde enthalten wie neue Fotos in alten, barocken Rahmen ihren Platz finden können.

Wenn Sie Bilder im Wohnbereich aufhängen wollen, bedenken Sie dabei, dass Sie dort meistens sitzen. Folglich verschiebt sich die Augenhöhe, in der die schönsten Bilder hängen sollten, etwas nach unten. Um nicht vom eigentlichen Motiv abzulenken, empfehlen wir einen eher schlichten Rahmen. Durch einen auffälligen Rahmen rückt das Foto zwar nicht in den Hintergrund, wirkt aber immer als Gesamtes, Bild plus Rahmen.

In großen Räumen können nicht nur Leinwände, sondern auch große gerahmte Fotos ihren Platz auf einer Staffelei finden. Bevorzugen Sie viele Bilder, ist die sogenannte Petersburger Hängung genau das Richtige für Sie. Inspiriert durch die dekadenten Kunstsammlungen in Schlössern, werden hierbei viele gerahmte Bilder dicht nebeneinander aufgehangen - oft sogar bis zur Decke. Um besondere Collagen in einen Rahmen zu bringen, können Sie beispielsweise Urlaubsfotos mit Reisesouvenirs wie dem Boardingpass, Eintrittskarten und Postkarten arrangieren. Als Geschenk zu Jubiläen sind auch Fotos aus verschiedenen Jahren und andere Erinnerungsstücke kombinierbar.

Passepartouts in Bilderrahmen scheinen zunächst altmodisch, sind aber sinnvoll. Neben dem zusätzlichen Schutz des Kunstwerks lenkt die Umrahmung aus Karton den Blick des Betrachters auf die richtigen Stellen. Zudem sieht ein gerahmtes Foto mit Passepartout edler aus. Etwas moderner wird es, wenn das Papier in einem bunten Farbton daherkommt.

Zusätzlich zu den üblichen Rahmen gibt es Fotohalter. Die Bilder werden entweder eingehakt oder geklammert. Mit Magnetaufhängungen können Fotos auch an Ihrer Pinnwand befestigt werden. Digitale Bilderrahmen sind kleine Monitore, die sie auf einem Regal platzieren können. Diese haben die Eigenschaft, die Motive zu wechseln. Durch eine Speicherkarte gelangen die digitalen Fotos in den Rahmen und können auf Wunsch in verschiedenen Intervallen wechseln.

FAQ

Wie kann ich kleine Räume optisch vergrößern?

Um einen kleinen Raum optisch größer wirken zu lassen, sind große Bilder sehr wirksam. Am besten ein bis zwei große Kunstdrucke oder schlichte Rahmen mit mehreren Fotos. Helle Wandfarben und große Fliesen unterstützen diesen Effekt ebenfalls. Auch Spiegel und viele Lichtquellen fördern den Eindruck eines größeren Raumes.

Kann ich Leinwände reinigen?

Staub und andere leichte Verschmutzungen können Sie mit einem Staubwedel oder trockenen Tuch entfernen. Da die meisten Kunstdrucke Wasserfest sind, können Sie auch vorsichtig mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, jedoch gibt es keine Garantie, dass dabei keine neuen Flecken entstehen - besonders bei hellen Bildern.

Kann ich Leinwände und gerahmte Fotos im selben Raum aufhängen?

Selbstverständlich. Alle denkbaren Kombinationen sind möglich. Kunstdrucke und Ölgemälde passen hervorragend zusammen mit Grafiken und Fotos. Fangen Sie beim Platzieren immer mit dem größten Bild an und gehen der Reihe nach zum kleinsten über.

Wie kann ich alle Bilder in einer Linie aufhängen?

Um alle Ihre Bilder in einer Linie aufzuhängen ist eine Wasserwaage hilfreich. Zudem können sie sich mit Malerkleberband oder einer Schnur eine Linie an die Wand machen und diese im Anschluss wieder entfernen.

Kunden suchten auch nach: Wandbilder