Sale (4)

Elektrische Zahnbürsten (168 Artikel)

-15%
Zahnbürste, Timer
(1)
59,95 € 50,92 €
Braun Oral-B Professional Care 1000. Energiequelle: Batterie/Akku. Number of handles included: 1 Stück
65,30 €
Waterpik WP-900. Number of handles included: 1 Stück
134,27 €
Oral-B Vitality Precision Clean. Energiequelle: Wechselstrom/Batterie, Akku-/Batteriebetriebsdauer: 168h. Number of handles included: 1 Stück
(1)
17,99 €
Rotierende/pulsierende Zahnbürste, Timer, Andruckkontrolle
35,60 €
Munddusche, Netzbetrieb
(3)
48,04 €
Rotierende/pulsierende Zahnbürste, Timer, Ladestandsanzeige
55,94 €
Oral-B TriZone 5000 Smart Guide. Energiequelle: Batterie/Akku, Akku-/Batterietyp: Ni-MH. Number of handles included: 1 Stück
95,06 €
-50%
Oral-B TriZone 1000. Energiequelle: Batterie/Akku, Akku-/Batteriebetriebsdauer: 168h. Number of handles included: 1 Stück
(2)
99,99 € 50,00 €
Braun Oral-B TriZone 600 + blend-a-med Pro Expert. Energiequelle: Batterie/Akku. Number of handles included: 1 Stück
41,18 €
Rotierende/pulsierende Zahnbürste, Timer, Andruckkontrolle
54,60 €
Braun Oral-B TriZone 5500 + Smart Guide. Energiequelle: Batterie/Akku. Number of handles included: 1 Stück
116,48 €
Rotierende/pulsierende Zahnbürste, Timer, Andruckkontrolle, Ladestandsanzeige
94,05 €
Braun Professional Care 700. Energiequelle: Batterie/Akku. Anzahl der enthaltenen Griffe: 1 Stück
37,50 €
Rotierende Zahnbürste, Batteriebetrieb
14,08 €
Panasonic EW1211. Breite: 57 mm, Tiefe: 74 mm, Höhe: 197 mm
59,96 €
Oral-B Stages Power (Cars). Akku-/Batterietyp: Ni-MH
(2)
26,97 €
Beurer JZA70. Breite: 92 mm, Tiefe: 85 mm, Höhe: 212 mm
67,93 €
Oral-B Triumph 5000. Energiequelle: Batterie/Akku, Akku-/Batteriebetriebsdauer: 168 h. Number of handles included: 1 Stück
143,83 €
Braun Triumph 5500. Energiequelle: Batterie/Akku. Number of handles included: 1 Stück
132,09 €
Braun Pulsonic Smart
121,87 €
Rotierende/pulsierende Zahnbürste/Munddusche, Timer, Andruckkontrolle
76,17 €
Rotierende/pulsierende Zahnbürste, Timer, Ladestandsanzeige
37,73 €
Rotierende/pulsierende Zahnbürste, Timer, Andruckkontrolle
74,54 €
Waterpik WP-100. Produktfarbe: Blau, Weiß
100,83 €
Schlau mit Hitmeister Hilfreiche Informationen rund um Produkte und Marken

Elektrische Zahnbürsten Ratgeber

Mangelnde Mundhygiene kann nicht nur zu Zahnschmerzen führen, sondern bringt viele Gesundheitsrisiken mit sich. Eine elektrische Zahnbürste ermöglicht bei richtiger Anwendung eine oft bessere Zahnreinigung als Handzahnbürsten. Doch was muss beim Putzen beachtet werden? Welche elektrische Zahnbürste ist die richtige? Welche Vorteile hat sie im Vergleich zu einer Handzahnbürste? Diese und weitere Fragen werden in diesem Ratgeber beantwortet.

1. Elektrische Zahnbürste vs. Handzahnbürste

Mit der richtigen Putztechnik können Sie auch mit einer Handzahnbürste durchaus gute Ergebnisse erzielen. Beim Putzen können jedoch viele Fehler gemacht werden.



Die Vorteile einer elektrischen Zahnbürste auf einen Blick:
  • Komfortables, einfaches Putzen
  • Effektive Reinigung durch einen schnell rotierenden Bürstenkopf
  • Optimale kreisförmige Putzbewegung
  • Gute Ergebnisse auch an schwer zugänglichen Stellen im Mundraum
  • Gründliche Entfernung von Zahnbelag
  • Zahnfleischschonendes Putzen
  • Praktische Zusatzfunktionen

Eine elektrische Zahnbürste gleicht falsche Putztechniken aus und hilft dabei, das Risiko von Zahnfleischverletzungen zu reduzieren.

Einen weiteren Vorteil bringen die Bürstenkopfbewegungen einer elektrischen Zahnbürste mit sich: Viele Zahnärzte empfehlen kreisende Putzbewegungen – diese sind im hinteren Bereich der Mundhöhle mit einer Handzahnbürste jedoch nur schwierig umzusetzen. Der rotierende Bürstenkopf einer elektrischen Zahnbürste bewegt sich im ganzen Mundraum gleichbleibend und ermöglicht damit auch an schwer zugänglichen Stellen ein optimales Putzergebnis.

Hinweis: Häufig wird fälschlicherweise angenommen, dass elektrische Zahnbürsten beim Putzen Zeit sparen. Die von vielen Zahnärzten empfohlene Putzdauer sollte jedoch sowohl bei Handzahnbürsten als auch bei elektrischen Modellen mindestens zwei bis drei Minuten betragen.


2. Arten von elektrischen Zahnbürsten

Elektrische Zahnbürste
Philips Sonicare

Bei elektrischen Zahnbürsten werden insbesondere zwei Arten unterschieden:

a) Oszillierend-rotierende Zahnbürste
Bei diesem Typ rotiert ein kleiner, runder Bürstenkopf kreisförmig hin und her. Die hohe Leistung des Elektromotors ermöglicht eine gründliche Entfernung von Zahnbelägen. Der Anwender muss dabei nur leichten Druck ausüben – seien Sie jedoch vorsichtig, da zu starker Druck zu Verletzungen am Zahnfleisch führen kann.

Kleiner Bürstenkopf:
Die Zahnbürste gelangt in jeden Winkel des Mundraumes, dafür muss jedoch jeder Zahn einzeln geputzt werden.

Vorteile einer oszillierend-rotierenden Zahnbürste:

  • Sehr gute Putzergebnisse
  • Effektive Entfernung von Zahnbelag
  • Einfache, komfortable Bedienung
  • Gute Modelle oft preiswert

b) Schallzahnbürste
Bei dieser Variante überträgt ein integrierter Schallerzeuger Schwingungen auf den Bürstenkopf, was dazu führt, dass sich dieser weitaus schneller bewegt als es bei einer oszillierend-rotierenden Zahnbürste der Fall ist. Auch mit einer Schallzahnbürste lassen sich Ablagerungen äußerst gründlich entfernen.

Länglicher Bürstenkopf:
Es können mehrere Zähne gleichzeitig geputzt werden – dafür müssen gegebenenfalls Abstriche bei der Flexibilität gemacht werden.

Vorteile einer Schallzahnbürste:

  • Sehr gute Putzergebnisse
  • Effektive Entfernung von Zahnbelag
  • Einfache, komfortable Bedienung
  • Sehr schonend zum Zahnfleisch, da besonders wenig Druck ausgeübt werden muss

Welcher dieser beiden Typen letztlich die besseren Ergebnisse erzielt, ist bislang noch nicht hinreichend erforscht. Beide Varianten sorgen jedoch für eine äußerst gründliche Reinigung. Die folgende Tabelle zeigt einen groben Vergleich zwischen den beiden genannten Typen und einer Handzahnbürste.

Handzahnbürste Oszillierend-rotierende Zahnbürste Schallzahnbürste
Bürstenkopf-Form Groß/Länglich Klein/Rund Groß/Länglich
Bewegungen pro Minute 80-100 Ca. 7.000 Ca. 30.000

Darüber hinaus wird zwischen akku- und batteriebetriebenen Modellen unterschieden. Zahnbürsten, für die Batterien benötigt werden, sind beispielsweise auf Reisen vorteilhaft, da sie kein Ladegerät benötigen. Allerdings können die meisten Batterie-Modelle nicht mit der Leistung von Akku-Zahnbürsten mithalten.



3. Zusatzfunktionen und Zubehör

Eine Reihe praktischer Zusatzfunktionen erleichtert den Umgang mit elektrischen Zahnbürsten. Nicht jedes Modell verfügt über entsprechende Eigenschaften, achten Sie daher auf die Produktbeschreibung. Üblich sind die folgenden Funktionen:

Timer
Oral-B TriZone 5000
    Timer
  • Viele elektrische Zahnbürsten sind mit einem integrierten Timer ausgestattet. Dieser löst (oft nach etwa 30 Sekunden) ein akustisches oder mechanisches Signal aus. Dadurch ist es für den Anwender leichter einzuschätzen, wann er ausreichend lange geputzt hat.

  • Drucksignal
  • Zu hoher Druck beim Putzen ist die häufigste Ursache von Zahnfleischverletzungen. Manche Modelle sind mit einem speziellen Sensor ausgestattet, der den Nutzer bei zu hohem Druck warnt und damit das Risiko reduziert.

  • Putz-Modus
  • Einige elektrische Zahnbürsten sind so konstruiert, dass sie sich den Bedürfnissen unterschiedlicher Zähne besser anpassen können: Bei diesen Modellen kann der Reinigungs-Modus variiert werden. So gibt es beispielsweise Modi wie „extra gründlich“ oder „empfindlich“.

  • Aufsätze
  • Die meisten Hersteller bieten für ihre Zahnbürsten-Modelle nicht nur einen Bürsten-Typ an. So gibt es zum Beispiel Aufsätze, die besonders gut in Zahnzwischenräume gelangen und solche, die die Zähne mit der Zeit aufhellen sollen.


4. Kaufempfehlung

In der folgenden Übersicht stellen wir Ihnen Modelle vor, die derzeit zu den besten elektrischen Zahnbürsten gezählt werden. Dabei wird jedes Preis-Segment berücksichtigt.

Modell Braun Oral-B Vitality Precision Clean Braun Oral-B Professional Care 1000 Philips Sonicare DiamondClean
Typ Oszillierend-rotierend Oszillierend-rotierend Schallzahnbürste
Bewegungen / Min. 7.600 8.800 31.000
Akku-Laufzeit Ca. 20 Min. Ca. 28 Min. Ca. 84 Min.
Timer Ja Ja Akustisch, 30 Sek.
Drucksensor Ja Ja Nein
Verschiedene Aufsätze - Tiefen-Reinigung
- Sensitive Clean
- Precision Clean
- 3D White
- TriZone
- Tiefen-Reinigung
- Sensitive Clean
- Precision Clean
- 3D White
- TriZone
- DiamondClean Standard / Mini
- ProResults Standard / Mini
- Sonicare For Kids klein / groß
Putz-Modi - Clean (Standard) - Clean (Standard) - Clean (Standard)
- White
- Polish
- Gum Care
- Sensitive
Zubehör - Ladestation - Ladestation - Innovatives Ladeglas
- USB-Reise-Ladegerät
- Reise-Etui
Preis* 22,- € 49,- € 155,- €

*Ungefährer Richtwert, Preise können variieren.

Alle hier genannten Modelle zeichnen sich durch sehr hohe Leistung und hervorragende Resultate aus. Auch das Oral-B Modell „Vitality Precision Clean“ kann trotz seines geringen Preises in allen Punkten überzeugen. Wer noch mehr Leistung und praktisches Zubehör möchte, muss jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen.



5. Elektrische Zahnbürsten für Kinder

Ein Kind nimmt das Zähneputzen anders wahr als ein Erwachsener. Das liegt vor allem an dem noch fehlenden Verständnis für die Wichtigkeit einer gründlichen Mundhygiene. Aus dem jungen Alter ergeben sich für Eltern folgende Probleme:

Motorik:
Die für uns selbstverständlichen Bewegungsabläufe beim Zähneputzen müssen Kinder erst erlernen. Die dafür notwendige Motorik ist bei Kleinkindern bis zum sechsten oder siebten Lebensalter oft noch nicht stark genug ausgeprägt.

Motivation:
Da Kinder die Wichtigkeit des Zähneputzens oft nicht begreifen, ist es für viele von ihnen eine lästige Aufgabe, zu der sie keine Lust haben.

Elektrische Zahnbürste fur Kinder

Elektrische Zahnbürsten helfen dabei, beide Probleme in den Griff zu bekommen:

  • Einfache Handhabung gleicht fehlende Motorik aus
  • Kinderfreundliche Motive (Superhelden, Zeichentrickfiguren, Lieblingsmusiker,…) nehmen die Scheu vor dem Zähneputzen
  • Manche Modelle spielen Musik ab oder zeigen einen Smiley auf einem Display an, sobald die optimale Putzdauer erreicht ist

Darüber hinaus sollten die folgenden Aspekte beachtet werden:

Kinderzahnbürste
Empfindliche Milchzähne erfordern eine behutsamere Pflege als die Zähne von Erwachsenen. Lassen Sie Ihr Kind daher eine Kinderzahnbürste und besonders weiche Bürsten verwenden. Solche Modelle sind etwas kleiner und leichter, was die Handhabung erleichtert.

„KAI“-Methode
Die KAI-Methode steht für die Reihenfolge beim Zähneputzen und hilft Kindern, eine Routine zu entwickeln. KAI steht dabei für „Kauflächen – Außenflächen – Innenflächen“.

Lerneffekt
Das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste fällt Kindern zwar leichter, der Lerneffekt, der durch das Verwenden einer Handzahnbürste erzielt wird, bleibt dabei jedoch aus. Achten Sie also darauf, Ihrem Kind auch den Umgang mit einer Handzahnbürste beizubringen. Denkbar ist beispielsweise, dass Ihr Nachwuchs im Kindergarten bzw. in der Schule eine Handzahnbürste benutzt, während zu Hause das elektrische Modell zum Einsatz kommt.



6. Tipps zum richtigen Zähneputzen

Eine falsche Putztechnik, minderwertig verarbeitete Bürsten oder zu hoher Druck beim Putzen können das empfindliche Zahnfleisch verletzen. Eine elektrische Zahnbürste reduziert das Risiko durch die einfache Handhabung zwar so stark, dass Sie nicht mehr viel beachten müssen – dennoch sind folgende Aspekte beim Zähneputzen von Bedeutung:

Putztechnik: Langsames Führen der Bürste entlang der Zähne – klassische Putzbewegungen einer Handzahnbürste nicht nötig

Dauer: Jeder Zahn sollte möglichst einzeln geputzt werden – insgesamt kommt man somit auf mindestens zwei bis drei Minuten Putzdauer

Druck: Gering; höheres Verletzungsrisiko bei zu starkem Druck

Borsten: Abgerundet; Weich bis mittelhart

Zahnpasta: Wichtig ist, dass Fluoride enthalten sind – spezielle, aufhellende Zahnpasten sollten nicht dauerhaft verwendet werden, da die in ihnen enthaltenen scheuernden Bestandteile den Zahnschmelz langfristig angreifen


                       

                        (c) Stiftung Warentest

Wir empfehlen Ihnen, den Bürstenkopf der elektrischen Zahnbürste alle zwei bis drei Monate auszutauschen. Zum einen hat dies hygienische Gründe, zum anderen erzielt ein Bürstenkopf mit starken Verschleißerscheinungen schlechtere Putzergebnisse. Darüber hinaus sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen auch nach einer Erkrankung zu einem neuen Bürstenaufsatz greifen.

Tipp: Die Bürstenköpfe mancher Hersteller sind so beschaffen, dass ihre Farbe mit der Zeit verblasst, um dem Nutzer zu signalisieren, dass der Aufsatz gewechselt werden sollte.