Sale (1)

Subwoofer (38 Artikel)

Typ: Subwoofer
(1)
64,24 €
Speed-Link Gravity XE 2.1. Empfohlene Benutzung: PC, Lautsprecherplatzierung: Tischplatte/Bücherregal, Lautsprechereinfassung: geschlossen.... mehr
Speed-Link Gravity XE 2.1. Empfohlene Benutzung: PC, Lautsprecherplatzierung: Tischplatte/Bücherregal, Lautsprechereinfassung: geschlossen. Musikleistung, gesamt: 30 W. Übertragungstechnik: verkabelt, Lautsprecher Anschlusstyp: RCA, Kopfhörerausgang: 3.5 mm. Gehäusematerial: Kunststoff. Energiequelle: AC, AC Eingangsspannung: 110 - 240 V, AC Eingangsfrequenz: 50 - 60 Hz
57,99 €
-54%
Pioneer TS-WX210A. Subwoofer Effektivwert Energie: 150 W, Subwoofer Frequenzbereich: 40 - 150 Hz, Subwoofer-Treiber: 203.2 mm (8 "). Breite des... mehr
Pioneer TS-WX210A. Subwoofer Effektivwert Energie: 150 W, Subwoofer Frequenzbereich: 40 - 150 Hz, Subwoofer-Treiber: 203.2 mm (8 "). Breite des Subwoofers: 250 mm, Tiefe des Subwoofers: 110 mm, Höhe des Subwoofers: 265 mm
(1)
299,00 € 137,90 €
Renegade RX62. Lautsprechertyp: 2-way, Spitzenstrom: 200 W, Bemessungsleistung: 100 W. Woofergröße: 143 mm, Durchmesser: 165 mm
29,99 €
Rockford P3D4-12. Subwoofer Effektivwert Energie: 600 W, Subwoofer peak power: 1200 W, Subwoofer Empfindlichkeit: 85 dB. Gewicht: 9.48 kg
299,00 €
Ob Musik oder Heimkino – erst eine Bassbox rundet den Klang der Anlage so richtig ab. Seit den 90er Jahren sind Bassboxen auch in Deutschland erhältlich. Mittlerweile hat jeder zweite Bürger eine zu Hause. Die meisten Besitzer schließen das Gerät an die Anlage an und freuen sich, dass es ordentlich Krach macht. Dabei können Bassboxen mehr als nur Lärm - sie können den Klang vollenden. Das Ziel muss ein wohlig warmes Gefühl in der Bauchgegend sein. Wenn es im Heimkino zu großer Action kommt, sollte der Zuschauer diese im Bauch spüren. Die ganze Wohnung mit all ihren Möbelstücken muss nicht wackeln. Im Gegenteil: Hochwertige Bassboxen runden ab und sind stets Begleiter der Boxen. Für einen angenehmen Ton sollten Die Bassboxen vollständig geschlossen sein. Hierdurch wird das hochfrequente Brummen verhindert. Um weitere störende Geräusche zu vermeiden, stehen sich die verbauten Bässe gegenüber. Hier kommt es auf Genauigkeit an. Bei exakter Ausrichtung ist der erzeugte Schall rund und ausfüllend. Ein geschlossenes Gehäuse sowie exakt aufeinander ausgerichtete Bässe - ist beides vorhanden, handelt es sich um ein gutes Produkt. Selbstverständlich müssen die notwendigen Eingänge vorhanden sein. Im Idealfall sind nur die Eingänge verfügbar, die auch wirklich benötigt werden. Denn jeder Eingang kann den Ton stören. In den meisten Fällen werden Bassboxen mit Hilfe der Cinch Eingänge betrieben. Hierbei trägt eine hochwertige Abschirmung maßgeblich zu einem guten Klang bei. Darüber hinaus ist die maximale Auslastung zu beachten, damit die Bassboxen nach dem ersten Gebrauch mehr als nur Schrottwert vorweisen können. Ein einfacher Trick kann helfen, einen guten von einem schlechten Subwoofer zu unterscheiden. Die Musik muss so leise wie möglich eingestellt sein. Denn erst bei niedriger Lautstärke trennt sich die Spreu vom Weizen. Generell kann der Musikliebhaber mit dem Kauf eines Subwoofers nicht viel falsch machen. Er rundet den Klang der Musik ab und verleiht der Filmmusik die nötige Tiefe.