Schleifscheiben (869 Artikel)

Art: Druckluftwerkzeuge
141,60 €
Einhell BT-BG 150. Gewicht: 5.7 kg
27,99 €
Um Gegenstände aus Holz, Metall, Plastik oder Glas abzuschleifen, werden Schleifblätter gebraucht. Geschliffen werden kann entweder mit einem Schleifblock von Hand oder mithilfe eines Schleifgerätes, wie dem Schwingschleifer. Bei einem Schwingschleifer handelt es sich um eine handbetriebene Maschine, welche durch unterschiedlich gekörnte Aufsätze in der Lage ist, Oberflächen zu bearbeiten. Mit einem Schwingschleifer werden Hartund Weichhölzer sowohl vor als auch nachbearbeitet. Mit dieser Maschine können jedoch auch Lacke bearbeitet werden. In der Regel wird die Maschine dazu verwendet, die Lacke von der Oberfläche, in der Regel Holz, zu entfernen. An dem Schwingschleifer werden Schleifpapiere mit Hilfe von einem Klemmverschluss oder einer Kletthaftung befestigt. Diese Art der Befestigung ermöglicht eine schnellen Austausch von verschieden gekörnten Blättern, damit möglichst präzise gearbeitet werden kann. In der Regel werden zuerst Blätter zum Schleifen mit einer sehr groben Körnung befestigt. Im Verlauf werden diese dann durch Blätter mit einer weniger groben Körnung ausgetauscht. Beim Schleifen kann mithilfe der unterschiedlichen Blätter entweder quer oder längs entlang des Werkstückes geschleift werden. Bei einem Exzenterschleifer wird zusätzlich im Zentrum des Schleifgerätes eine kreisförmige Bewegung ausgeführt. Dennoch gehört der Exzenterschleifer in die Gruppe der Schwingschleifer. Der Exzenterschleifer hat ebenfalls eine rotierende Arbeitsfläche, das Besondere ist die Schleifbewegung im Zentrum der Schleifplatte. Diese Schleifmaschine wird parallel zur Arbeitsfläche entweder frei oder zwanghaft rotierend geführt. Durch die zwanghafte Führung des Gerätes kann die Abtragsleistung wesentlich erhöht werden. Der Exenterschleifer kann sowohl Holz als auch Metall bearbeiten. Aber auch Kunststoffe und Glas können mit dieser Maschine bearbeitet werden. Auch hier ist die Abtragsleistung von der Körnung des Schleifblattes wesentlich abhängig. Der Exenterschleifer wird immer dann eingesetzt, wenn der klassische Schwingschleifer durch seine Rotationsbewegung Riefen in das Arbeitsstück bringen würde. Durch das gleichzeitige Drehen und Rotieren werden Riefen größtenteils vermieden. Durch den Einsatz des richtigen Schleifblattes kann jedes Arbeitsstück angemessen bearbeitet werden.