Sale (14)

Schlafsäcke (313 Artikel)

-26%
Art: Schlafsäcke - Farbe: Orange, Grau
29,90 € 22,01 €
-29%
Art: Schlafsäcke - Farbe: Orange, Grau
59,90 € 42,70 €
-30%
Art: Schlafsäcke - Farbe: Grün
49,90 € 34,95 €
-13%
Art: Schlafsäcke
21,95 € 18,99 €
-30%
Art: Schlafsäcke - Farbe: Orange, Grau
49,90 € 34,95 €
-13%
Art: Schlafsäcke
22,95 € 20,03 €
Art: Schlafsäcke
69,90 €
Art: Schlafsäcke
79,95 €
-14%
Art: Schlafsäcke - Farbe: Orange, Grau
29,90 € 25,67 €
Art: Schlafsäcke
59,95 €
Art: Schlafsäcke
54,50 €
Art: Schlafsäcke, Campingausrüstung
18,81 €
Art: Schlafsäcke, Campingausrüstung
18,81 €
Schlau mit Hitmeister Hilfreiche Informationen rund um Produkte und Marken

Schlafsäcke

Ein Schlafsack gehört zur Grundausstattung von Campern und Rucksackreisenden, aber auch für Übernachtungsgäste leistet er gute Dienste. Ein Schlafsack soll Bett und Decke in einem sein, einen optimalen Schlafkomfort gewährleisten und sich seinem Umfeld optimal anpassen. Deswegen gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Schlafsäcken, die sich den klimatischen Bedingungen und den individuellen Bedürfnissen des Menschen anpassen.

Das Innenmaterial

Die meisten Schlafsäcke sind mit Daunen oder Kunstfasern gefüllt. Ein Innenmaterial aus Daunen isoliert gut und wiegt wenig. Ein Daunenschlafsack hält auch bei niedrigen Temperaturen warm und bietet hohen Schlafkomfort, muss dafür jedoch häufig getrocknet werden. Es ist sehr gut für das Campen geeignet. Kunstfaser hingegen ist unempfindlicher, trocknet schneller und ist dadurch sehr pflegeleicht. Allerdings isoliert er nicht ganz so gut wie ein Daunenschlafsack und wiegt auch mehr. Ein Kunstfaserschlafsack ist ideal für Übernachtungsgäste. Wenn Sie in besonders kalten Gegenden campen wollen, empfiehlt sich darüber hinaus auch ein weiterer Innenschlafsack. Dieser sorgt noch einmal für zusätzliche Wärme. Auch eine Isomatte als Unterlage hilft dabei, Sie vor Kälte abzuschirmen.

Das Außenmaterial

Das Außenmaterial besteht aus Mikrofaser, Nylon/Polyester, Membranstoffen oder Baumwolle. Mikrofaser ist leicht, wind- und wasserabweisend und der Schweiß des Schlafenden kann gut nach außen entweichen. Auch Nylon und Polyester eignen sich gut als Außenmaterial: Sie trocknen schnell und sind sehr leicht. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass es sich um „Rip-Stop-Nylon“ handelt. Diese spezielle Verarbeitungsart ist sehr wasserdicht und verhindert Risse in der Außenhülle. Membranstoffe sind nur interessant für Sie, wenn Sie planen, mit dem Schlafsack draußen zu schlafen. Baumwolle als Außenmaterial ist für Camper komplett ungeeignet: Es ist schwer und nimmt schnell Feuchtigkeit auf. Deswegen eignen sich Schlafsäcke aus Baumwolle höchstens für geschlossene Räume.

Verschiedene Schlafsackformen

Außerdem gibt es eine Reihe von Schlafsackformen: Mumienschlafsäcke bieten sich für Übernachtungen im Freien oder im Zelt an. Durch ihre nach unten verjüngte Form, muss weniger Luft erwärmt werden und die Körperwärme wird optimal gespeichert. Expeditionsschlafsäcke sind auch für das Bergsteigen oder Trekking geeignet, denn sie isolieren auch unter extremen Bedingungen und zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Praktisch für Übernachtungsgäste sind Deckenschlafsäcke. Sie können ganz einfach entweder als Schlafsack oder als Decke verwendet werden. Auch zum Campen in wärmeren Regionen eignen sie sich hervorragend.

Lagerung

Ein Schlafsack sollte immer an einem trockenen Ort und freihängend gelagert werden. Eine feuchte Lagerung und dauerhaftes Komprimieren schadet auf Dauer dem Schlafsack. Auch unterwegs sollte ein Schlafsack gelüftet und getrocknet werden, denn nachts sammeln sich immer etwas Kondensflüssigkeit und Schweiß im Schlafsack.