Röcke (352 Artikel)

13,20 €
23,76 €

Röcke: Arten, Stile und Kombinationsmöglichkeiten

In der Regel werden Röcke anhand der Länge, des Stils und des Schnitts klassifiziert. Die verschiedenen Modelle stehen nicht jedem Figurtyp gleich gut. Daher sollte gut bedacht werden, ob man jeden aktuellen Trend mitmacht oder sich lieber auf sein eigenes Stilgefühl verlässt und zu klassischen Schnitten greift. Bei Hitmeister gibt es vom klassischen Faltenrock bis zum trendigen Maxirock eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen.

Der richtige Rock für die Figur

Wenn eine Frau sich für einen Rock entscheidet, sollte sie zuvor genau überlegen, ob der Stil und der Schnitt zu ihrer Figur passen. Lange Maxi-Röcke sind deshalb eher für schmale und große Frauen geeignet. Bei kleinen Personen wirkt der Rock, der oft bis zum Boden geht, eher stauchend und verkleinert optisch noch zusätzlich. Auch Modelle, die bis zum Knöchel gehen, sind für kleine Damen nicht empfehlenswert, weil sie das Bein optisch verkürzen.

Miniröcke sollten richtig kombiniert werden

Miniröcke hingegen sind für jede Frau eine gute Wahl. Die Trägerin sollte sich jedoch der Wirkung eines Minirocks bewusst sein. Nicht zu jedem Anlass ist ein Minirock passend, da er sehr aufreizend wirkt. Wie kurz der Minirock sein darf, entscheidet jede Frau selbst. Im Sommer zeigen Damen schließlich gerne Bein, stilvoll ist es jedoch nur, wenn genug Haut bedeckt ist. Entweder wählt man also einen sehr kurzen Rock mit einem eher geschlossenen Oberteil oder umgekehrt. Wer unten herum viel Haut zeigt, sollte nicht auch noch das Dekolleté betonen, denn sonst wirkt es schnell zu offenherzig.

Der richtige Businesslook mit Rock

Für den Businesslook ist der Minirock tabu. Im Büro sind Bleistiftröcke gut geeignet, die kurz über dem Knie enden. Sie sollten nicht mehr als eine Hand breit vom Oberschenkel preisgeben, auch nicht im Sitzen. Eine blickdichte Strumpfhose ist darunter Pflicht. Auch verspielte Falten- und Plisséeröcke strahlen Seriosität aus, wenn sie stilvoll z.B. mit einem Blazer kombiniert werden. Faltenröcke lassen sich jedoch auch mädchenhaft und verspielt stylen. Hier kommt es ganz auf das Material und die Farbe an.

Schwere Stoffe und dunkle Farben machen den Faltenrock wintertauglich, während zarte Pastelltöne und leichte Materialien den Rock zum idealen Begleiter für Sommertage machen. Auch einen Midirock kann man im Job gut tragen. Ob eng oder weit geschnitten – Midiröcke gehen meist bis kurz unterhalb des Knies und zeigen dadurch nicht zu viel Bein. Schuhe mit höherem Absatz sind für Midiröcke allerdings ein Muss, da sonst die Beine optisch verkürzt werden.

Röcke für festliche Anlässe

Wenn es etwas festlicher und eleganter sein soll, empfehlen sich Ballonröcke. Bei diesen Modellen gibt eine leicht zusammengezogene Stoffhülle am Saum dem Rock mehr Volumen und lässt ihn sehr weich fallen. Ballonröcke gehen meist bis kurz über das Knie, da das Volumen bei einem längeren Schnitt sonst auftragen würde. Ebenfalls elegant und für die Abendgarderobe geeignet sind Röcke in Tulpenform. Sie sind aus zwei Stoffbahnen zusammengenäht und sehen aus, wie die Blüte einer umgedrehten Tulpe. In Mini- und in Maxi-Länge sind Tulpenröcke aus edlen Materialien wie Satin, Seide oder anderen hochwertigen Stoffen ein Hingucker bei gehobenen Anlässen.