Sale (45)

Herren Parfüms (1199 Artikel)

-65%
(8)
64,90 € 22,50 € (Preis pro dl: 19,57 €)
(17)
29,15 € (Preis pro dl: 23,32 €)
(7)
56,49 € (Preis pro dl: 28,25 €)
(6)
38,99 € (Preis pro dl: 38,99 €)
(1)
39,90 € (Preis pro dl: 39,90 €)
(34)
69,89 € (Preis pro dl: 34,95 €)
(3)
31,80 € (Preis pro dl: 31,80 €)
(1)
23,90 € (Preis pro dl: 19,12 €)
(6)
27,94 € (Preis pro dl: 22,35 €)
(1)
51,79 € (Preis pro dl: 51,79 €)
(4)
64,38 € (Preis pro dl: 64,38 €)
-57%
(4)
70,00 € 29,86 € (Preis pro dl: 29,86 €)
(10)
25,49 € (Preis pro dl: 20,39 €)
(8)
55,01 € (Preis pro dl: 27,51 €)
(2)
38,80 € (Preis pro dl: 19,40 €)
(1)
47,00 € (Preis pro dl: 23,50 €)
(1)
36,90 € (Preis pro dl: 36,90 €)
65,44 € (Preis pro dl: 52,35 €)
62,18 € (Preis pro dl: 62,18 €)
(22)
55,59 € (Preis pro dl: 55,59 €)
-57%
(2)
79,00 € 34,18 € (Preis pro dl: 37,98 €)
(2)
54,34 € (Preis pro dl: 27,17 €)
(1)
35,79 € (Preis pro dl: 35,79 €)
(1)
94,50 € (Preis pro dl: 63,00 €)
19,21 € (Preis pro dl: 15,37 €)
(1)
59,44 € (Preis pro dl: 29,72 €)
(6)
44,90 € (Preis pro dl: 35,92 €)
(2)
29,85 € (Preis pro dl: 23,88 €)
(3)
69,90 € (Preis pro dl: 69,90 €)
(5)
33,08 € (Preis pro dl: 44,11 €)
(5)
64,94 € (Preis pro dl: 64,94 €)
68,15 € (Preis pro dl: 90,87 €)
(3)
26,99 € (Preis pro dl: 26,99 €)
(1)
62,89 € (Preis pro dl: 31,45 €)
74,42 € (Preis pro dl: 37,21 €)
(6)
26,99 € (Preis pro dl: 26,99 €)
(4)
23,88 € (Preis pro dl: 26,53 €)
(6)
38,90 € (Preis pro dl: 38,90 €)
120,25 € (Preis pro dl: 120,25 €)
Schlau mit Hitmeister Hilfreiche Informationen rund um Produkte und Marken

Herrenparfum Ratgeber

1. Die Welt der Herrendüfte

Parfüms sind heutzutage nicht mehr nur der Damenwelt vorbehalten, längst gibt es auch einen riesigen Markt an Herrendüften. Der passende Duft verleiht Selbstbewusstsein und kann aphrodisierend wirken. Alle Herrenparfüms lassen sich den drei Duftfamilien zuordnen:




Herrenparfum
  • Zu den würzigen Düfte gehören Parfüms mit Tabak- und Lederaroma. Sie gelten als Inbegriff der Männlichkeit und verleihen dem Mann eine herbe Note.
  • Orientalische Düfte wirken stark, sinnlich und geheimnisvoll. Zu den Duftnoten gehören unter anderem auch Vanille und Moschus. Orientalische Parfüms verströmen intensive und aromatische Aromen und gehören deshalb zu den schweren Herrendüften.
  • Frische Düfte sind Parfüms mit grünen oder zitrischen Noten. Aber auch fruchtige Aromen, zum Beispiel Apfel, verleihen dem Träger Frische und Natürlichkeit.

2. Das richtige Parfüm zu verschiedenen Anlässen

Sie sollten Ihr Parfüm immer dem Anlass entsprechend auswählen. Während Sie im Büro eher zu einem dezenten und zurückhaltenden Duft greifen sollten, darf es am Abend auf einer Party ruhig ein bisschen markanter und spritziger sein. Beim Sport sollten Sie klare und frische Aromen bevorzugen. Im Lokal hingegen können Sie kräftige und süße Düfte benutzen, achten Sie jedoch darauf, dass sie nicht zu dominant sind. Generell sollten Sie im Sommer weniger Parfüm benutzen als im Winter: Die im Sommer vermehrte Produktion von Hautfetten intensiviert den Duft. Benutzen Sie deswegen an sehr warmen Tagen Eau de Toilette. Alternativ können Sie ganz auf Parfüm verzichten und stattdessen auf eine Kombination aus Deodorant und Bodylotion Ihres Lieblingsduftes zurückgreifen.


3. Duftklassiker

Im Laufe der Zeit haben sich einige Herrendüfte zu echten Klassikern entwickelt. Viele dieser Düfte lassen sich zu fast allen Anlässen tragen und haben bis heute nichts von ihrer Eleganz und Wirkung verloren.

  • Acqua di Gio pour Homme von Giorgio Armani: riecht nach Urlaub, leicht und luftig.
  • Cool Water von Davidoff: aromatische Kontraste von blumigen und holzigen Noten.
  • Le Male von Jean Paul Gaultier: wilder Pfeffer, leicht holzige Note –> sehr maskulin und verführerisch.
  • Hugo von Hugo Boss: frischer, innovativer Duft mit einer leichten Würze -> sehr individuell.

4. Auftragen des Parfüms

Damit sich die verschiedenen Duftaromen Ihres Parfüms richtig entfalten können, gibt es einige Regeln, die Sie beim Auftragen beachten sollen:

Herrenduft
  • Sprühen Sie das Parfüm auf gut durchblutete Stellen. Erst an warmen Hautpartien wie Nacken, Brustkorb, Hals und hinter dem Ohr können sich die Duftstoffe optimal entfalten.
  • Da Herrendüfte meistens intensiver riechen als Damendüfte, sollten Sie nicht zu viel Parfüm benutzen. Vor allem bei blumigen Düften gilt: Weniger ist oft mehr. Damit Sie nicht zu aufdringlich riechen, genügen schon ein bis zwei Spritzer auf die richtigen Stellen.
  • Tipp: Sprühen Sie Ihren Lieblingsduft morgens nach dem Duschen auf die Brust und in den Nacken auf den Haaransatz: Haare sind Duftträger, sie vergrößern die Wirkungsoberfläche und intensivieren so die Wirkung Ihres Parfüms.
  • Sie sollten kein Parfüm auf Kleidung auftragen. Vor allem bei empfindlichen Stoffen kann das leicht zu Flecken führen. Außerdem sind Kleidungsstücke schlechte Duftträger.
  • Nachdem Sie den Duft aufgetragen haben, sollten Sie Ihn nicht verreiben, da sonst Duftmoleküle zerstört werden können.
  • Wenn Sie mehrere Produkte aus einer Duftlinie benutzen, intensiviert sich der Duft und hält länger.
  • Setzen Sie Parfüm nicht dazu ein, um Schweißgeruch zu überdecken. Sie können stattdessen ein Deodorant aus derselben Duftlinie verwenden.

5. Kaufhilfe

5.1 Die richtige Wahl

Die große Auswahl an Herrendüften macht es nicht immer einfach, sofort das passende Parfüm zu finden. Folgende Regeln können Ihnen die Auswahl des richtigen Dufts erleichtern:

Herrendüfte
  1. Überlegen Sie sich, für welche Gelegenheit Sie ein neues Parfüm benötigen und suchen Sie so gezielt nach passenden Düften.
  2. Da jeder Duft aufgrund der individuellen Hautchemie anders riecht, sind die in Drogerien ausliegenden Papierkärtchen nur bedingt hilfreich bei der Parfümwahl. Die Aromen sollten sich mit Ihrer eigenen Haut verbinden können, damit Sie wissen, wie der Duft an Ihnen riecht.
  3. Sprühen Sie den ausgewählten Duft auf eine gut durchblutete Körperstelle. Am besten eignet sich hierfür das Handgelenk.
  4. Probieren Sie maximal zwei verschiedene Düfte aus. Am besten sprühen Sie einen rechts und einen links auf Ihr Handgelenk.
  5. Treffen Sie nicht sofort eine Kaufentscheidung. Erst nach einigen Stunden kann sich die Basisnote komplett entfalten.
  6. Wenn ein Duft zu intensiv riecht, können Sie stattdessen das Aftershave aus dieser Duftlinie kaufen. Da es nur zwei Prozent Duftstoffe enthält, verfliegt die Wirkung schneller als bei Parfüms.

5.2 Entscheidungshilfen bei der Suche

Die folgende Tabelle gibt Ihnen Anregungen, welche Herrendüfte eventuell zu Ihnen passen könnten.

prägnanteste Charaktereigenschaft Duftnoten Duftbeispiele
Sportlich
Lässig
Dynamisch
  • Fruchtig und erfrischende Düfte
  • Aquatische Noten
  • Citrusdüfte
  • „Monsieur Balmain" von Pierre Balmain
  • „Freedom“ von Tommy Hilfiger
  • „Splash Summer“ von Joop
Rockig
Abenteuerlustig
Wild
  • Kräftige Basisnoten z.B. Patschuli
  • Animalische Noten
  • Maskuline und würzige Düfte
  • „Encounter“ von Calvin Klein
  • „Blue Jeans“ von Versace
  • „Magic Man“ von Bruno Banani
Romantisch
Sinnlich
  • Holzige und harzige Duftnoten
  • Leicht orientalisch angehauchte Parfüms
  • Düfte mit Kardamom
  • „Kenzo Power“ von Kenzo
  • „M7” von Yves Saint Laurent
  • „Black Guilty” von Gucci
Elegant
Business
  • Reife Basisnoten
  • Blumige Herznoten
  • Leicht erdige Gerüche
  • Wärmende Düfte
  • „The Essence” von David Beckham
  • „Eternity“ von Calvin Klein
  • „Jil Sander Man“ von Jil Sander

Kunden suchten auch nach: Herren Parfums, Herren Düfte