1 Person sieht sich diesen Artikel gerade an.
Dieser Artikel wurde vor mehr als 7 Tagen zuletzt gekauft.
11,95 € -44%
6,65 inkl. MwSt.
+ 1,90€ Versandkosten
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Sie sparen 5,30 Euro
1% Rabatt nach Kauf*

Artikelzustand:
Neu

Versandfertig in:
4-6 Werktagen

Versand durch:
nagiry
99% positive Bewertungen

*Sie erhalten 1% Rabatt nach dem Kauf dieses Artikels in Form von Bonuspunkten gutgeschrieben. Diese Bonuspunkte können Sie bei Ihrem nächsten Einkauf auf Hitmeister einlösen. Nähere Informationen zu unserem Bonusprogramm.
Taxi Driver  [CE]
  • Taxi Driver  [CE] Bild 1
  • Taxi Driver  [CE] Bild 2
  • Taxi Driver  [CE] Bild 3
  • Taxi Driver  [CE] Bild 4

Taxi Driver [CE]

(2 Bewertungen , 2 Erfahrungsberichte)

Regisseure: Martin Scorsese, Julia Phillips, Michael Phillips - Schauspieler: Jodie Foster, Harvey Keitel, Albert Brooks, Leonard Harris, Cybill Shepherd, Peter Boyle, Robert De Niro, Leonhard Harris, Cybil Shepard, Gino Ardito, Victor Argo, Garth Avery, Harry Cohn, Copper Cunningham, Brenda Dickson-Weinberg, Harry Fischler, Nat Grant, Richard Higgs, Beau Kayser, Victor Magnotta, Bob Maroff, Norman Matlock, Bill Minkin, Murray Moston, Harry Northup, Gene Palma, Harlan Cary Poe, Steven Prince, Peter Savage, Martin Scorsese, Nicholas Shields, Ralph S. Singleton, Joe Spinell, Maria Turner, Robin Utt, Joseph Bergmann, William Donovan, Jean Elliott, Jason Holt, Debbi Morgan, Billie Perkins, Diahnne Abbott, Frank Adu - Kategorien: Dramen, Abenteuer- & Actiondrama, Melodram, Sammlereditionen, Special Editions, Autorenfilme, Special Interest, Auto - Untertitel: English, Deutsch, Französisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Niederländisch, Norwegisch, Isländisch, Griechisch, HEB, weiterlesen

Detailinformationen

Herstellernummer: 03.10019  •  EAN: 4030521100190  •  Medienträger: DVD  •  Sprache: Englisch, Deutsch  •  FSK-Einstufung: Freigegeben ab 16 Jahren  •  Kategorie: Filme

Beschreibung

Männerstudie mit persönlicher Note in Bestbesetzung. Der Lieblingsfilm des FBW-Direktors, der auch die Musik von Bernhard Hermann empfiehlt. Der Ausschuss geht davon aus, dass die Regie auf ungewöhnlich suggestive Weise eine missratene Welt reflektiert. Diese missratene Welt sind die Slums, in denen Verbrechen und Prostitution gedeihen. Wie die Kamera eben diese Welt in realistisch zupackenden Bildern spiegelt, die gleichzeitig eine unübersehbare artifizielle Komponente haben, erscheint dem Bewertungsausschuss außerordentlich bemerkenswert. Aber dieser Film ist nicht alleine eine intensive Mileustudie; er zeigt gleichzeitig das Schicksal eines Taxifahrers, der sich in seiner Einsamkeit zuletzt nahe der psychopathsichen Allüre als Moralist aufspielt. Aber diese Verhaltensweise spiegelt gleichzeitig eine Lebenswelt, in der krasse Gegensätze unmittelbar nebeneinander stehen. Sie sind so sehr in eine suggestive Bildsprache integriert, dass der meist drastische Alltagsjargon ohne jede Peinlichkeit ist. Zum Stil lässt sich noch ein interessantes Ineinander von Dialog und Monolog feststellen. Im Ganzen meint die Mehrheit des Bewertungsausschusses, dieser Film, der seine dramatische Akzentuierung nicht in einen peinlichen Verismus hochtreibt, gebe das authentische Bild einer speziellen Welt, die genau, aber mit tiefer Skepsis gesehen wird.
Robert de Niro spielt einen verstörten Vietnamveteranen, der jetzt in New York als Nachtschicht-Taxifahrer arbeitet. Der viele Schmutz, die Brutalität und die Unmenschlichkeit, die er erlebt hat, haben ihn zum Einzelgänger gemacht. Schwierigkeiten im Alltag und seine verbotene Beziehung zu einer 14-jährigen Prostituierten lassen ihm nur einen Ausweg: die Gewalt. Der Höhepunkt des Films ist eine der stärksten und zugleich grauenvollsten Szenen der Filmgeschichte.
Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht

Erfahrungsberichte zu Taxi Driver [CE]

  • "Klassiker" (10.12.2010)

    Von geschrieben.

    @Eisbaer8031: Der Film handelt von einem traumatisierten Vietnam-Kriegsheimkehrer. Man kann Taxi Driver durchaus als Antikriegsfilm einstufen: "Seht her, was der Krieg aus ihm gemacht hat!" Und wie abgestumpft muss man sein, um die "versprochenen" (?!?) Gewaltszenen in diesem Film nicht als das zu sehen, was sie sind: grauenhaft und verstörend.

    War dieser Erfahrungsbericht hilfreich?
    |
    Dieser Erfahrungsbericht wurde noch nicht bewertet
  • "Meisterwerk!!! Wo? " (22.06.2009)

    Von geschrieben.

    Story: Der Ex-Soldat kommt mit dem normalen Leben nicht mehr klar und kann nicht mehr richtig schlafen, also faehrt er nachts Taxi durch die Slums und sieht die ganzen Puffdamen und Zuhaelter und Drogenmenschen. Alles Abschaum sagt er sich, dann jedoch scheint sich das Blatt zu wenden, er verliebt sich, versaut es jedoch und wird danach Irre, zuerst versucht er den zukuenftigen Senator umzulegen, dann sieht er sich als Retter einer minderjaehrigen Prostutierten und killt ihren Zuhaelter. Gefeiert wird er als Held. <br> <br> Extras: Making of (welches fast nur aus Interviews besteht), Interviews, Trailer, Drehbuch (welches man sich im Film anschauen kann, also Film Drehbuch Vergleich), Darsteller Infos <br> <br> Kritik: Irgendwie ist der Film nicht was ich erwartet hatte, von einem Meisterwerk kann ueberhaupt nicht die Rede sein, es gibt keine richtige Story, dass der Typ einsam ist hat er sich teils selbst zuzuschreiben, wer geht denn auch schon beim ersten Date in ein Pornokino. Der Film baut ueberhaupt keine Spannung auf und plaetschert nur so dahin, selbst der Endkampf, 2 minuten lang ist nicht besonders aufregend und von einer Gewaltorgie, wie versprochen kann ebenfalls nicht die Rede sein. Falls der Film das Problem der Prostutition und der Drogen bei Minderjaehrigen, sowie das sklavenaehnliche Verhaeltniss zu den Zuhaeltern ansprechen will, so gibt es weitaus bessere Filme darueber. Und anstatt einsam mit dem Taxi durch die Gegend zu fahren und danach Schundfilme anzusehen, waere der Driver besser in den naechsten Fussballclub eingetreten, da hat er dann immerhin 11 Freunde.

    War dieser Erfahrungsbericht hilfreich?
    |
    3 von 6 Kunden fanden diesen Erfahrungsbericht hilfreich