4 Personen sehen sich diesen Artikel gerade an.
Dieser Artikel wurde vor mehr als 7 Tagen zuletzt gekauft.
1% Rabatt nach Kauf*
Ratenkauf ab 6,95 €/Monat möglich
*Sie erhalten 1% Rabatt nach dem Kauf dieses Artikels in Form von Bonuspunkten gutgeschrieben. Diese Bonuspunkte können Sie bei Ihrem nächsten Einkauf auf Hitmeister einlösen. Nähere Informationen zu unserem Bonusprogramm.
Die Folterkammer des Hexenjägers
  • Die Folterkammer des Hexenjägers Bild 1
  • Die Folterkammer des Hexenjägers Bild 2

Die Folterkammer des Hexenjägers

(2 Bewertungen , 2 Erfahrungsberichte)

Regisseure: Roger Corman - Schauspieler: Vincent Price, Debra Paget, Lon Chaney, Frank Maxwell, Lon Chaney Jr., Leo Gordon - Kategorien: Horror - Untertitel: Keine - Autoren: Charles Beaumont - Vertrieb: Ems - Bildformate: 16:9, 2,35:1 - Bindung: DVD - Features: Dolby, HiFi Sound, PAL - Tonformate: DD 2.0: Deutsch, Englisch - Beilage: Bildergalerie, Biografien/Filmografien. - Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika - Standard Warengruppe: VID/Video - Komponisten: Ronald Stein - Label: EMS weiterlesen

Detailinformationen

Herstellernummer: 115339  •  EAN: 4020974153393  •  Medienträger: DVD  •  FSK-Einstufung: Freigegeben ab 16 Jahren  •  Kategorie: Filme

Beschreibung

Ein unheilvoller Fluch hängt über dem Dorf Arkham seit die Bewohner vor mehr als hundert Jahren den "Hexenjäger" bei lebendigem Leib verbrannten. Als Charles Dexter Ward und seine Frau Ann in dem Dorf ankommen, erwacht die Kraft des "Hexenjägers" zu neuem Leben, sein Geist fließt in den Körper von Charles.
1765 spielen sich im kleinen Städtchen Arkham in Neu England unheilvolle Dinge ab und junge Mädchen verschwinden spurlos. Bald haben die Einwohner Joseph Curwen als Schuldigen und als Hexenmeister entlarvt und verbrennen ihn auf dem Scheiterhaufen. Doch Joseph Curwens letzter Fluch bewirkt, dass fortan in Arkham nur noch missgestaltete Kinder geboren werden. Als über 100 Jahre später sein Nachkomme Charles Dexter Ward auftaucht, wird er nicht gerade herzlich empfangen. Und tatsächlich steht Ward schon bald unter dem Bann seines Ahnen und nimmt mithilfe eines Buches Verbindung mit den finsteren Mächten auf...
Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht

Erfahrungsberichte zu Die Folterkammer des Hexenjägers

  • " die Folterkammer des hexenjägers" (05.12.2011)

    Von geschrieben. (Verfasser hat das Produkt gekauft)

    der film hat mich seher gefallen super film

    War dieser Erfahrungsbericht hilfreich?
    |
    Dieser Erfahrungsbericht wurde noch nicht bewertet
  • "Das Böse persönlich" (23.06.2009)

    Von geschrieben.

    Story: Charles und seine Frau Anne reisen nach Amerika um dort das alte Schloss ihres Ururgrossvaters zu besichtigen, welches sie geerbt haben. Doch sie ahnen nicht, das ihr Ahn ein schrecklicher Zaubermeister war. Dieserjene hat versucht den Dämonen und alten Göttern wieder ihre Herrschaft über die Welt zu geben, welche sie vor tausenden von Jahren inne hatte. Hierzu benötigt er hübsche Damen, die mit dem Dämon nicht ganz freiwillig eine neue Rasse gebehren sollen. Aber der Plan geht schief und der Hexer wird verbrannt, doch nicht ohne einen Fluch der Wiederkehr auszusprechen. Und so sind Charles und seine Frau nicht sicher im Schloss.... <br> <br> Extras: deutsche Titelsequenz, Trailer, Text, Biografien <br> <br> Fazit: Ein tatsächlich gruseliger Film, welcher ohne den Buthorror auskommt, dafür aber nur noch mehr überzeugen kann. Der Ton liegt in deutsch und englisch im 2.0 Format vor. Das Bild ist hervorragend und hat mich sehr überracht, bedenkt man das dies eine Roger Corman Produktion ist. Es liegt im Widescreen 2,35:1 Format vor, es gibt zwar ein paar Ungereimtheiten, aber wie gesagt eigentlich eine billig Produktion. Die Schauspieler können alle samt überzeugen, besonders Vincent Price´s Leistung ist beeindruckend. Der Anfang jedoch ist etwas verwirrend, so spielt die Hauptgeschichte 110 Jahre nach dem Tod des Zaubermeister und die Dorfbewohner sehen alle noch genauso aus (sind aber ihre Kinder). Der Titel Folterkammer des Hexenjäger ist leider mal wieder nicht treffend, da überhaupt keine Hexenjäger vorkommen, geschweige denn irgendwelche Hexen. Im Original heisst der Film The Haunted Palace, also der heimgesuchte Palast.

    War dieser Erfahrungsbericht hilfreich?
    |
    2 von 3 Kunden fanden diesen Erfahrungsbericht hilfreich